Anzeige

Tag Archives: Geschlechtervielfalt

 IDAHOBIT: Lüneburg in Regenbogenfarben

Dirk Ahrens, auch bekannt als Queen Mum, und Stefan Mensch von der Gruppe Queer Lüneburg. Der Schoko-Birnen-Kuchen wird neben anderen am 17. Mai, dem internationalen Tag gegen Homo-, Bi-, Inter- und Transphobie, auf dem Marktplatz verteilt. (Foto: lat)

Zum ersten Mal überhaupt wird am Lüneburger Rathaus die Regenbogenflagge gehisst. Es ist ein Zeichen zum internationalen Tag gegen Homo-, Bi-, Inter- und Transphobie (IDAHOBIT). Dirk Ahrens, auch bekannt als Queen Mum, erzählt, warum dieser Tag auch 2022 noch wichtig ist.

 Gelebte Identität

Die Trans*Flagge bedeutet für Lew einen Teil seiner Identität. Damit zeigt er sich als Teil dieser Gruppe, die schon lange für ihre Rechte und Anerkennung kämpft. (Foto: Gohlke)

„Auf der Straße eine Frau anzulächeln, so wurde ich als Mädchen erzogen. Seit ich als Mann gelesen werde, merke ich, wie diese sich dann plötzlich unwohl fühlen.“ Solche faszinierenden Erfahrungen macht Lew (22), seit er auch äußerlich als Mann auftritt.

 Im Minenfeld der Geschlechter

Geschlechterdefinition

Im angelsächsischen Raum tobt seit Jahren eine brutale Debatte zwischen radikalen Feministinnen und radikalen Trans-Aktivisten. Es geht um die Hoheit über das eigene Geschlecht. Bestimmt die Biologie über das eigene Geschlecht oder das eigene Gefühl? Jetzt erreicht der Konflikt die Leuphana. Studenten fühlen sich von einer Juniorprofessorin diskriminiert.