Donnerstag , 29. September 2022
Anzeige

Tag Archives: Gesundheitsamt

 Affenpocken: Keine Fälle im Landkreis Lüneburg

Ein Mann hält seine in die Kamera. Auf seiner Haut sind rote Pusteln, es handelt sich um Affenpocken.

Noch gibt es keine Affenpocken-Fälle im Landkreis Lüneburg. In Niedersachsen wurden dem Robert-Koch-Institut bislang 36 erkrankte Personen gemeldet. Warum das Gesundheitsamt Lüneburg sogar von Hysterie spricht.

 Corona ist noch nicht überall vergessen

Oldtimertreff Ellringen

Die Veranstaltungskalender sind wieder voll, die Pandemie scheint in den Köpfen vieler Bürger nur noch eine Nebenrolle zu spielen. Doch das Gesundheitsamt ist nach wie vor im Krisenmodus. Der Landkreis rät Bürgern, in Innenräumen und bei Veranstaltungen Masken zu tragen.

 Corona-Einsatz der Bundeswehr endet

Der Einsatz an der Corona-Front für die Aufklärer im Lüneburger Kreisgesundheitsamt ist beendet. In vier anderen Landkreisen unterstützen die Soldaten jedoch weiterhin die Behörden bei der Kontaktnachverfolgung.

Corona-Fall bei Abi-Party mit 500 Gästen

Wer nach der Abi-Feier in Bardowick Erkältungssymptome spürt, sollte unbedingt einen Abstrich machen lassen. (Foto: Adobe Stock)

Fast 500 Gäste haben in Bardowick eine Abi-Party gefeiert. Unter ihnen war jemand, der mit dem Corona-Virus infiziert ist. Einige Teilnehmer der Feier sind bereits in Quarantäne, aber möglicherweise haben sich am Sonnabend noch mehr Menschen angesteckt.

Tipps vom Gesundheitsamt: Reisen in Zeiten von Corona

Die Corona-Situation vor Ort ist derzeit entspannt. Damit das so bleibt, gilt es im Urlaub – aber auch in der Zeit vorher und nachher – aufmerksam zu sein. (Foto: Adobe Stock)

Derzeit ist die Zahl der Corona-Fälle im Landkreis Lüneburg sehr niedrig, viele Einschränkungen der vergangenen Monate sind aufgehoben. Damit das auch so bleibt, gibt das Gesundheitsamt Hinweise, wie Reisende gesund aus dem Urlaub heimkehren.  

Quarantäne kein Grund für Kündigung

Wer vom Gesundheitsamt aufgrund eines Corona-Verdachts in Quarantäne geschickt wird, der hat es ohnehin schwer. Zu allem Überfluss drohen manche Arbeitgeber mit Lohnstopp oder Kündigung. Allerdings ist das eindeutig nicht rechtens.

 Vorher geht keiner nach Hause

Infektionsketten

Es ist einen Wettrennen gegen die Zeit, jeden Tag aufs Neue: Die Unterbrechung von Infektionsketten und die Eindämmung weiterer Corona-Ausbrüche sind derzeit zentrale Aufgaben der Gesundheitsämter. Bis zu einem Inzidenzwert von 50 sei das problemlos möglich, dann könne das Geschehen außer Kontrolle geraten – so lautet eine Faustregel. In Lüneburg liegt dieser Wert seit einiger Zeit deutlich höher. Dennoch habe man noch alles im Griff, heißt es aus der Behörde.

 Hohe Auflagen für Aufträge

Mal eben über Rotterdam nach Portugal reisen - das ist zu Corona-Zeiten auch für Geschäftsreisende kompliziert. Insbesondere dann, wenn zunächst ein positives Testergebnis vorliegt. Das Gesundheitsamt kann nicht alle Fragen beantworten.