Donnerstag , 6. Oktober 2022
Anzeige

Tag Archives: Gewerbegebiet

 Lüneburg: Neues Gewerbegebiet an der Landwehr

Auf der Luftaufnahme ist das geplante Gewerbegebiet Papenburg gelb umrandet. Das Gebiet befindet sich zwischen A39, Hamburger Straße und dem Autobahnkreuz Lüneburg Nord. (Foto: Stadt Lüneburg)

Bereits vor sieben Jahren wurde der Aufstellungsbeschluss für den Bebauungsplan "Papenburg/Landwehr" gefasst. Danach sollten auf dem Areal zwischen Hamburger Straße, der Autobahn 39 und der ehemaligen Landwehr ein Gewerbegebiet und Wohnbebauung entstehen. Sieben Jahre später sind die Planungen abgespeckt worden, es soll nur noch ein Gewerbegebiet entstehen.

 Neuer Schwung für Adendorfer Gewerbegebiet

Noch steht an der Elba-Kreuzung nur der Hinweisschild für das Sportzentrum. Bald könnte dort auch noch "Gewerbegebiet Elba" stehen.

Adendorfer Unternehmen können bald mit den Planungen für einen Umzug an den Ortsrand beginnen, nachdem der Ausschuss für Umwelt, Ortsentwicklung und Bauen beschlossen hat, ein neues Gewerbegebiet auf den Weg zu bringen.

 Radbruch treibt Erweiterung des Gewerbegebiets voran

Radbruch

Das Radbrucher Gewerbegebiet „Achter de Bahn“ soll um das Areal „Op‘n Barweg“ erweitert werden. Während die Planung noch läuft, werden schon die ersten Grundstücke vermarktet. Eines ist aber wieder frei geworden.

 Containerdorf für Flüchtlinge in Bardowick

Die Samtgemeinde Bardowick errichtet im Gewerbepark Wittorfer Heide ein Containerdorf für ukrainische Kriegsflüchtlinge. (Foto: phs)

Der Samtgemeinderat Bardowick bewilligt 250.000 Euro für Unterbringung von bis zu 100 Ukraine-Flüchtlingen im  Gewerbegebiet Wittorfer Heide. Die CDU-Fraktion stört sich an einer Formulierung im Antrag der Mehrheitsgruppe.

 Gartenbaubetrieb in Brietlingen benötigt mehr Platz

Das Gewerbegebiet Moorweg in Brietlingen.

Der Bau einer zweiten Fahrzeughalle würde über die Grenze des aktuellen Bebauungsplanes für das Gewerbegebiet Moorweg gehen. Der Rat will den Plan anpassen, damit der Garten- und Landschaftsbauer sein Betriebsgelände erweitern kann.

 Lüneburg plant Gewerbegebiet an der Landwehr

Wenn Unternehmen wegen freier Gewerbeflächen in Lüneburg anfragen, müssen die Verantwortlichen der Stadt in den allermeisten Fällen den Kopf schütteln: nichts da. Das soll sich ändern. An der A39 bei Ochtmissen ist nun ein Areal auserkoren. Bedenken hat manch einer allerdings wegen der Nähe zum Naturdenkmal Landwehr.

 Grünes Licht für neues Gewerbegebiet

Nur von der Hunde- und Einkommenssteuer kann die Gemeinde Embsen mit ihren vielfältigen kostenintensiven Aufgaben nicht überleben. Die Kommune muss neue Einnahmen generieren, um auch künftig finanziell handlingsfähig zu bleiben. Deshalb will sie ein neues Gewerbegebiet ausweisen. Den Anwohnern in Embsen gefällt das weniger.

 Gewerbegebiet in Embsen: Platz für neue Unternehmen

Die Gemeinde Embsen hat Großes vor: Sie plant ein neues rund zwölf Hektar großes Gewerbegebiet in unmittelbarer Nähe zum bereits bestehenden Industrie- und Gewerbegebiet "Embsen-Melbeck". "Die Nachfrage von Unternehmen nach geeigneten Flächen ist groß", wirbt Embsens Bürgermeister Stefan Koch (UWI) für das Projekt, mit dem sich am Donnerstag auch der Gemeinderat Embsen beschäftigen wird.

 Weg frei für Sandabbau bei Scharnebeck?

Sandabbau

Die von der Gemeinde Scharnebeck im vergangenen Dezember beschlossene Veränderungssperre für die angrenzenden Flächen an das Gewerbegebiet Kringelsburg ist voraussichtlich rechtswidrig. Das sagt das Oberverwaltungsgericht Lüneburg und hat die Veränderungssperre vorläufig außer Vollzug gesetzt. Das Gericht angerufen hatte der Grundstückseigentümer, der auf der Fläche Sand abbauen will.

 Millionen-Deal mit Nachschlag

Die Stadt hat schon vor Jahren angekündigt, dass sie Flächen am Bilmer Berg erwerben möchte. Doch die Verhandlungen mit dem Eigentümer, einem Landwirt, schleppten sich hin. Inzwischen sind sie auf der Zielgeraden. Der Rat soll am Donnerstag grünes Licht für den Kaufvertrag geben, der von einigen Stadtpolitikern kritisch gesehen wird.