Anzeige

Tag Archives: Hansestadt

 Mehr Wohlfühlatmosphäre im Clamartpark

Der Clamartpark und das unmittelbare Umfeld sollen umgestaltet werden. (Foto: t&w)

Die Stadt möchte den Clamartpark und dessen unmittelbares Umfeld umgestalten. Im Kern geht es dabei um weniger Versiegelung und mehr Grün. Dem Motto werden auch einige Parkplätze in der Haagestraße und in der Friedenstraße zum Opfer fallen. Und manch ein Lehrer der Oberschule am Wasserturm wird sich nach einer Alternative umschauen müssen.

 Wo stehen Wohnungen leer?

In Kaltenmoor gibt es trotz der hohen Nachfrage nach Wohnungen reichlich Leerstand. Das hat aber einen guten Grund. (Foto: be)

Wohnungen werden in Lüneburg händeringend gesucht. Vor allem im eher preiswerten Segment stehen Angebot und Nachfrage schon lange nicht mehr in einem vernünftigen Verhältnis. Umso unverständlicher ist es, wenn dann noch zahlreiche Wohnungen einfach nicht vermietet werden. Die Fraktion Die Linke sieht für solche Fällen ein Leerstandskataster als wirkungsvolles Instrument. Doch hilft eine solche Übersicht tatsächlich?

 Annett Louisan hat keine Angst vor Veränderungen

Annett Louisan tritt am Freitag in Lüneburg auf. (Foto: Sandra Ludewig)

„Das Spiel“ brachte Annett Louisan 2004 den Durchbruch auf dem deutschen Popmarkt. Längst hat sich die heute 44-Jährige weiter weg vom Pop hin zum Chanson bewegt. Im Interview erklärt sie, wie sie in der Corona-Zeit auf Kitsch kam.

 Milow bietet beim Kultursommer Gute-Laune-Garantie

Milow und Band lockten rund 1000 Fans auf die Sülzwiesen zur Kultursommer-Bühne. (Foto: t&w)

Im Radio laufen Milow-Songs rauf und runter. Live bringt sie der aus Belgien stammende Popmusiker genauso gut rüber. Beim Lüneburger Kultursommer auf den Sülzwiesen liefert er einen überzeugenden, das Publikum mitreißenden Abend ab.

 Gericht schwenkt um beim Kran

Der Kran bleibt vorerst stehen. Der Streit geht in die nächste Runde. (Foto: wko)

Ein Baukran beschäftigt schon seit mehr als einem Jahr das Landgericht. Nun gibt es ein Urteil. Der Nachbar der Baustelle muss Kran dulden. Aber damit ist der Streit aber noch nicht beigelegt.

 Der Beach-Club ist da

Für den Beach-Club: 500 bis 600 Kubikmeter Sand sind im Lünepark auf einer 2500 Quadratmeter großen Fläche verteilt worden. (Foto: boldt)

Im Lünepark können ab Mittwoch die Zehen in den Sand gesteckt werden. Der Beach-Club soll täglich, je nach Wetterlage, bis nach 22 Uhr geöffnet haben, Eintritt for free. Das ist für die ersten zwei Auftakt-Tage geplant:

 Rote Rosen: Von Lüneburg aufs Ländle

Joachim Raaf und sein portugiesischer Tierschutz-Hund Eddie: „Zuerst wollte er sich gar nicht auf mich einlassen und jetzt sind wir ein Herz und eine Seele.“ (Foto: privat)

Er war der Frauenschwarm in der ersten Staffel der "Roten Rosen". Auch heute ist Raaf noch regelmäßig im Fernsehen zu sehen. Privat aber sucht er keine Aufmerksamkeit und hat sich in ein 1000-Einwohner-Dorf zurückgezogen.

 Lüneburg Kultursommer: “Geld ist nicht alles”

Kultursommer-Veranstalter Klaus Hoppe. (Foto: t&w)

Der Lüneburg Kultursommer ist in die zweite Saison gestartet. Im Kurz-Interview mit Hans-Martin Koch erzählt Campus-Geschäftsführer Klaus Hoppe, wie es bisher läuft und wie es weitergehen wird mit der Open-Air-Konzertreihe auf den Lüneburger Sülzwiesen.