Anzeige

Tag Archives: Hansestadt

 Culcha Candela beim Kultursommer: Immer nach vorn und nie zurück

Culcha Candela animierte zum Tanzen und gab selbst ein gutes Beispiel. (Foto: t&w)

Wer so lange darauf warten musste, bei Live-Musik vor einer Bühne zu singen, zu tanzen und zu klatschen, braucht nicht unbedingt die Sonne – auch wenn das natürlich perfekt gewesen wäre. Culcha Candela wurden beim Kultursommer auf den Sülzwiesen trotz des Regens von der ersten Minute an vom Publikum gefeiert.

 1500 Kilometer auf dem Rad für eine bessere Zukunft

Letzter Check am Fahrrad, bevor es für Jurek Roth von Lüneburg weiter ging in Richtung Berlin. (Foto: t&w)

Er will Naturschutzprojekte ebenso unterstützen wie progressive Politiker, die gegen den Klimawandel kämpfen wollen. Dazu sammelt ein 21-Jähriger Lüneburger Geld – auf einer langen Radtour von Lübeck bis zum Bodensee.

 SHMF in Lüneburg: Ein schräges Fest für Franz

Die Musicbanda Franui auf dem Marktplatz freute sich über ein wetterfestes Publikum. (Foto: t&w)

Lieder von Franz Schubert werden in der Regel mit viel Melancholie gesungen. Auf dem Lüneburger Marktplatz boten die Musicbanda Franui und das Duo Die Strottern im Rahmen des Schleswig-Holstein Musik Festivals ganz andere Interpretationen von berühmten Werken des Romantikers.

 Professionelle Nähe zu den Menschen aus der Region

Von links: Torben Seemann (Chaussee SoundVision), LZ-Redakteurin Anna Petersen und Regisseur Jean Boué luden zum Film und zur Diskussion. (Foto: t&w)

Zeitungen gibt es schon ewig, doch im Online-Zeitalter kämpft die Branche der gedruckten Nachrichten um ihre Zukunft. Der Film-Filmregisseur Jean Boué hat drei klassiche Reporter ausgewählt, um sie zu porträtieren. Zu ihnen zählt LZ-Redakteurin Anna Petersen.

 Ein Lübecker für Lüneburg

Treffen im Café im Glockenhof: Uwe Lüders (links), Unternehmer aus Lübeck, engagiert sich stark für die Kunst- und Kulturszene in Lüneburg. Partnerin dabei ist die Sparkassenstiftung um ihren Geschäftsführer Carsten Junge (rechts). (Foto: t&w)

Es war ein Bild mit Meereswellen, das den Lübecker Uwe Lüders nach Lüneburg brachte – in die KulturBäckerei. In wenigen Jahren hat der Unternehmer als Mäzen für die Kultur in der Stadt mit der Sparkassenstiftung Zeichen gesetzt – jetzt im Glockenhof.

 „Spaltung der Lüneburger Händlerschaft“

Dem Unternehmen „Medimax“ wurde eine Teilnahme am verkaufsoffenen Sonntag untersagt. „Da habe ich mich tierisch geärgert“, berichtet Geschäftsinhaber Thomas Schmid. Und der Ärger ist noch nicht verflogen. (Foto: t&w)

Die Stadt hat den Radius, in dem Geschäfte am verkaufsoffenen Sonntag teilnehmen dürften, neu gespannt – ganz zum Ärger von Thomas Schmid. Grob gesagt: Wer nicht im innerstädtischen Bereich liegt, ist raus. Statt Gewinn hat die Aktion dem Inhaber von „Medimax“ darum Verluste eingebracht.

 Erneute Farb-Attacke auf Lüneburger Universität

Protestaktion: Ein Lüneburger Student hat zum zweiten Mal die Fassade des Hauptgebäudes der Leuphana mit Farbe besprüht. (Foto: Hajo Boldt)

Knapp einen Monat nach einer ähnlichen Aktion hat ein Lüneburger Student erneut große Mengen Farbe an den Libeskind-Bau gesprüht. Für die Leuphana ist der 22-Jährige schlicht ein Straftäter, die Universität reagierte mit einer Strafanzeige und kündigte weitere juristische Schritte an.