Freitag , 30. September 2022
Anzeige

Tag Archives: Heide

 Waldbrandgefahr: Wie die Feuerwehr im Landkreis vorgeht

Zwei Feuerwehrmänner löschen einen Waldbrand.

Wie reagiert die Feuerwehr auf die steigende Waldbrandgefahr im Landkreis? Welche möglichen Einsatztaktiken gibt es und wo hapert es bei der Brandbekämpfung weiterhin? Kreisbrandmeister Torsten Hensel schätzt die Situation für die LZ ein.

 Tourismus: Neue Chancen in der Heide durch Corona?

Der Lopausee ist ein beliebtes Ausflugsziel in Amelinghausen.

Immerhin: Rund 40.000 Übernachtungen zählt die Samtgemeinde Amelinghausen in Betrieben mit mehr als zehn Betten im Jahr 2020 – trotz Corona. Das stimmt Rathauschef Christoph Palesch vorsichtig optimistisch, zumal sich offenbar auch eine neue Zielgruppe für den Heidetourismus begeistern kann. Nun plant die Amelinghausener Verwaltung drei Investitionen, um den Fremdenverkehr zu stärken.

 Hinweisschilder sollen bei Notfällen helfen

Was tun, wenn es beispielsweise im Wald zu Unfällen kommt oder sich jemand schlichtweg verirrt hat und nicht mehr weiß, wo er sich gerade befindet? In diesen Fällen können die jetzt durch eine Initiative des Lions Clubs Lüneburg an 260 Standorten aufgestellten Notfall-Hinweisschilder für eine schnelle Hilfeleistung sorgen.

 Als Berlin in die Heide verlegt werden sollte

LZ-Beitrag

Es klingt absurd, fast wie ein April-Scherz, doch die Idee war zunächst eine Reaktion auf den Kalten Krieg Ende der 50er-Jahre. Der damalige CDU-Minister Gerhard Schröder hegte sie ebenso wie Jahre später der junge Bonner Ministeriale Thilo Sarrazin: West-Berlin sollte in die Lüneburger Heide umziehen

 Mit dem Rad durch die Heide: „Heide-Ranger“ bewachen die Natur

Die Heide steht kurz vor der Blüte. In den nächsten Tagen färbt sich die Landschaft für gut vier Wochen im Naturschutzgebiet Lüneburger Heide wieder violett. Und dann erwarten die Verantwortlichen des Vereins Naturschutzpark (VNP) erneut eine Menge Besucher. Denn seit Corona steht das Erholungsgebiet vor den Toren Hamburgs bei vielen noch höher im Kurs für einen Ausflug.

 Jüngere entdecken die Weite der Heide für sich

Spaziergänger und Radfahrer in der Lüneburger Heide

Das Statistische Bundesamt beweist es mit aktuellen Zahlen: Die Gästezahlen in den niedersächsischen Urlaubsregionen brechen in der Corona-Pandemie um 43 Prozent ein. Auch Lüneburg und die Heide trifft der Schwund. Doch es gibt die zarte Hoffnung, dass der Tourismus langsam wieder in Fahrt kommen könnte – wenn der Lockdown schnell endet.