Anzeige

Tag Archives: Heinrich-Heine-Stipendium

 Heine-Stipendiat Federer: Raus aus Routinen

Yannic Han Biao Federer lebt und schreibt drei Monate lang als Heinrich-Heine-Stipendiat -- und liest am 27. mit seiner Vorgängerin Deniz Ohde. (Foto: t&w)

Der Kölner Schriftsteller Yannic Han Biao Federer ist in etwa der 70. Heinrich-Heine-Stipendiat in Lüneburg. Bis Ende November lebt und arbeitet er hier. Am 27. September liest er im Heine-Haus, gemeinsam mit seiner Vorgängerin Deniz Ohde. Federer hat die Stadt erkundet und war auch auf dem Campus der Leuphana. Er war beeindruckt – und dann doch sehr verwundert.

 Inspiration durch Backsteinmauern

Stephan Thome, Heine-Stipendiat, arbeitet an einem neuen Buch. (Foto: phs)

Stephan Thome lebt eigentlich in Taipeh, hat Familie in der taiwanesischen Hauptstadt. Für Buchvorstellungen und anderes kommt der Bestsellerautor allerdings immer wieder nach Europa. So verbringt er drei Monate als Heinrich-Heine-Stipendiat in Lüneburg, wo er an seinem neuesten Roman arbeitet, der mal nicht in Asien spielt.

 Philipp Stadelmaier über seine Zeit in Lüneburg

Mit kleinen Städten hat es Philipp Stadelmaier eigentlich nicht so. Der in Wien lebende Schriftsteller bewarb sich trotzdem fürs Heinrich-Heine-Stipendium in Lüneburg – und wurde ausgewählt. Bereut hat er es nicht.