Freitag , 2. Dezember 2022
Anzeige

Tag Archives: Helmholtz-Zentrum

 Schwimmendes Labor in der Elbe

Die schwimmende Forschungsplattform des Helmholtz-Zentrums Hereon bei Tesperhude in der Elbe. (Foto: jz)

Den Puls der Elbe fühlen die Wissenschaftler des Helmholtz-Zentrums Hereon in Geesthacht künftig genauer. Eine schwimmende Forschungsplattform misst permanent Abfluss, Nähr-, Schweb- und Schadstoffe. Droht künftig bei Hamburg ein Fischsterben wegen Sauerstoffnot, können die Geesthachter Forscher frühzeitig warnen.

Zwischenlager in Geesthacht: Verstrahltes Wasser trat aus

Symbolbild: In solchen Fässern kann radioaktives Wasser unter anderem gelagert werden. (Foto: t&w)

Im Helmholtz-Zentrum Hereon wird schwach radioaktiver Abfall gelagert. Ein Routineuntersuchung zeigte, dass kontaminiertes Wasser ausgetreten war. Die Behörden wurden umgehend über den Fall informiert. Eine Gefahr für Mensch und Umwelt besteht allerdings nicht.  

 Ist nicht mal Windkraft wirklich grün?

Ein Offshore-Windpark in der Nordsee. (Foto: Hereon/ Sabine Billerbeck)

Verkehrte Öko-Welt: Während die EU Atomkraft und Erdgas zu Klimarettern erhebt, untersuchen Geesthachter Forscher, wie sehr das Abzapfen der regenerativen Energie durch Windkraft auf See die dortigen Ökosysteme beeinträchtigt.

 Geesthacht: Neubau für sauberere Schifffahrt

Studie des neuen mit Brennstoffzellenantrieb versehenen Forschungsschiffes "Ludwig Prandtl II". (Foto: privat/Helmholtz-Zentrum Geesthacht)

Der Neubau des Forschungsschiffes "Ludwig Prandtl II" aus Geesthacht soll Konzepte der Abgasreinigung und des Wasserstoffantriebs auf See erproben. In Kürze beginnen die ersten Modellversuche.