Freitag , 30. September 2022
Anzeige

Tag Archives: Herderschule

 Abitur mit 1,0: Das Medizinstudium stets im Blick

Lea Haidar (19) ist eine von sechs Schülerinnen der Herderschule, die das Abitur mit der Bestnote 1,0 bestanden haben.

Schon seit der fünften Klasse steht für Lea Haidar (19) von der Herderschule fest, dass sie Ärztin werden möchte. Nun ist der Traum zum Greifen nah: Mit einem Notendurchschnitt von 1,0 im Abitur steht dem Medizinstudium nichts mehr im Weg.

 Trinkwasser aus dem Hahn: Frisch, gesund, nachhaltig

Nina Vogt (13. Klasse), Hans Dargelegt (10. Klasse) und Lehrerin Franziska Winter freuen sich über die neuen Wasserspender an der Herderschule. (Foto: t&w)

Warum Wasser in Plastikflaschen kaufen, wenn man Durst hat? Unser Leitungswasser ist von hoher Qualität. Trinkwasserspender sind deshalb auf dem Vormarsch. Es gibt sie in der Lüneburger Innenstadt und langsam setzen sie sich auch in Schulen durch. Aber für die Herderschule war es ein langer Weg.  

 Herderschüler informieren sich über Ereignisse am Timeloberg

Infotafeln Herderschule

In Dänemark ist der 4. Mai ein Feiertag. Denn ganz in der Nähe von Lüneburg, auf dem Timeloberg, wurde an dem Tag im Jahr 1945 durch die Unterzeichnung der Kapitulation der Deutschen das Ende des Zweiten Weltkrieges eingeleitet. Darüber kommen Lüneburger und dänische Schülerinnen und Schüler diese Woche ins Gespräch.

 Mit Zeitraffer-Video: Ein Zeichen für den Frieden

Noch vor dem Unterricht kamen Schüler und Lehrer für ein Friedenszeichen zusammen.

An der Herderschule in Lüneburg bildeten am Freitagmorgen mehrere hundert Schüler und Lehrer bei einer Friedensaktion im Innenhof ein riesiges Peace-Zeichen. Mit einer Schweigeminute hat die Schule der Opfer des Krieges in der Ukraine gedacht.

 Amnesty-Aktion: Schüler engagieren sich – Passanten pöbeln

Die Amnesty International-Ortsgruppe Lüneburg setzt sich für die Freilassung zweier willkürlich inhaftierten Frauen in der Region Xinjiang, China, ein. (Foto: lat)

Schülerinnen und Schüler der Amnesty-AG der Herderschule haben im Blaumann auf die fatale Situation der Uiguren aufmerksam gemacht. In der Großen Bäckerstraße sammelten sie zu diesem Zweck Unterschriften für eine Petition. Dabei warfen ihnen Passanten auch unbedachte Sprüche an den Kopf.

 Herderschülerin gewinnt Fremdsprachen-Wettbewerb

Sechs Jahre Südkorea, acht Monate Brasilien. Die 18-jährige Schülerin Freya Schütze hat viel Zeit ihres Lebens im Ausland verbracht und weiß: Sprachen lernt man besten, indem man sie spricht. Beim Bundeswettbewerb Fremdsprachen hat die Gymnasiastin der Herderschule nun den ersten Platz erreicht.

 Wo Peitschenhiebe noch an der Tagesordnung sind

Menschenrechte sind keineswegs überall selbstverständlich, darüber informiert Amnesty in dieser Woche an der Herderschule. (Foto: t&w)

An der Herderschule gibt es seit 20 Jahren eine AG zur Menschenrechtsorganisation Amnesty International. In dieser Woche bringen die Mitglieder der AG ihren Mitschülern mit Hilfe eines Amnesty-Trucks die Anliegen der Organisation näher.

 Kleine Tüten mit Lebensmitteln für die Kinder

Tüten voller Lebensmittel

Marion Moser leitet seit zwei Jahren die Mensa der Herderschule, verpflegt Schüler- und Lehrerschaft mit frischer und abwechslungsreicher Kost. Seit November vergangenen Jahres ist die Mensa geschlossen, müssen die Kinder auf eine warme Mahlzeit in der Schule verzichten – nicht aber auf Verpflegung. Übergeben werden die Überraschungspäckchen dann einmal pro Woche und auf Distanz – am Hintereingang der Mensa.

 Mutmacher: Achtsamkeitstraining kann Stress reduzieren

Seit vier Jahren führt Selma Polat-Menke mit ihren Schülerinnen und Schülern an der Herderschule Achtsamkeitsübungen durch. Meist kostet das nur fünf bis zehn Minnten, hilft den Kindern aber, sich zu konzentrieren und den Stress im Alltag meistern zu können. Die Lehrerin hat kurze Video-Clips erstellt.