Anzeige

Tag Archives: Hilfe Ukraine; Lüneburg

 Spendenlauf am Johanneum bringt 30.000 Euro ein

Beim Spendenlauf am Johanneum haben die knapp 1000 Schülerinnen und Schüler 12.107 Runden hingelegt und dadurch über 30.000 Euro gesammelt. Die Hälfte davon geht an Hilfsprojekte in der Ukraine, mit dem Rest sollen unter anderem die Gruppenräume des Gymnasiums verschönert werden.

 Ein 40-Tonner voller Spenden für die Ukraine

Einen 40-Tonner mit 43 Paletten Lebensmitteln und Hilfsgütern im Wert von mehr als 60.000 Euro haben Round Table und Old Table Lüneburg und Uelzen in die Stadt Ceadir-Lunga im Süden von Moldawien, sechs Kilometer vor der ukrainischen Grenze, geschickt.

 Fahrräder für Kriegsflüchtlinge aus der Ukraine

In einer Werkstatt an der Domstraße 7 in Bardowick reparieren Harald Ahrendt und Gerd Schlüschen Fahrräder, richten gebrauchte Fahrräder wieder her – ehrenamtlich für Bedürftige und für den guten Zweck unter dem Dach des gemeinnützigen Vereins „Lydias Haus“.

Salzhausen: Welle der Hilfsbereitschaft

Die Hilfsbereitschaft, die die Menschen aus Salzhausen für Geflüchtete aus der Ukraine an den Tag legen, ist vorbildlich. Über die sozialen Medien verbreiteten sich die Spendenaufrufe in Windeseile.

 Mit Bildergalerie: Benefiz-Sonntag für die Ukraine

Auf der Bühne wurde ein buntes Rahmenprogramm geboten: Neben Redebeiträgen gab es auch Musik, hier die Band "DenManTau".

Lüneburgs Benefiztag für die Ukraine startet bei schönem Wetter mit buntem Programm: 184.000 Euro an Spenden sind angepeilt. "Das Ziel zu erreichen wäre super", findet nicht nur Schauspieler und Rote-Rosen-Star Gerry Hungbauer 

 Mit Hilfsgütern hin, mit Menschen zurück

Dmytro Gryshyn (links) und Tudor Usturica wollen an der polnisch-ukrainischen Grenze hilfesuchende Ukrainerinnen und Ukrainer aufnehmen.

Sie packen privat an: zwei Kollegen sowie Familie Schröder von Schröder Rowing Service in Geesthacht wollen Ukrainer, die vor dem Krieg fliehen, an der Grenze zu Polen aufnehmen. Dazu stellte der Chef einen Kleinbus bereit. Einer der Fahrer ist selbst Ukrainer.

 Unsere Hilfe wird gebraucht

Es gut, dass das Lüneburger Rathaus schnell reagiert und eine Hotline für Hilfswillige und Hilfesuchende eingerichtet hat. Ein Kommentar von Malte Lühr.