Anzeige

Tag Archives: Immobilienpreise

 Wo Adendorf Lüneburg schon überholt hat

In Adendorf erreichen die Preise für Einfamilienhäuser aktuell Höchstwerte. (Foto: phs)

Ein Ende scheint nicht in Sicht: Die Immobilienpreise steigen weiter rasant, auch die Miete legt vielerorts rapide zu. Das belegt auch eine aktuelle Preisanalyse für die Region Lüneburg. Und daraus geht auch hervor, dass die Hansestadt zwar in vielen Bereichen an der Preisspitze liegt, aber nicht überall.

 Wer kann sich eine Baufinanzierung noch leisten?

Die Grundstücks-, Immobilien- sowie Baupreise bewegen sich aktuell auf Rekordniveau.

Die Immobilienpreise in und um Lüneburg kennen seit Jahren nur eine Richtung: nach oben. Die LZ wollte von Lars Pischke, Leiter Baufinanzierung bei der Volksbank Lüneburg Heide, wissen, unter welchen Umständen das Eigenheim noch finanzierbar ist.

 Das Reihenhaus ist längst kein Schnäppchen mehr

Wer eine Immobilie wie hier am Schnellenberger Weg in Lüneburg kaufen möchte, muss bei Reihenhäusern und Doppelhaushälften 14 Prozent mehr hinblättern als vor einem Jahr. (Foto: t&w)

Das Angebot an Immobilien in Lüneburg ist rar. Und wenn dann doch mal ein Haus zu haben ist, dann werden oft Preise aufgerufen, die kaum ein Normalverdiener bezahlen kann. Der Trend setzt sich in Lüneburg fort, wie eine aktuelle Analyse zeigt. Sie deckt aber auch auf, wo Uelzen noch vor Lüneburg liegt.

 Steuerlast sinkt, doch das Leben in Lüneburg wird teurer

Seit 1986 sind die Steuer- und Sozialabgaben gesunken, hat das Ifo-Institut errechnet. Die LZ macht eine Gegenrechnung auf: Die Lebenshaltungskosten sind auch und gerade in Lüneburg drastisch gestiegen, das zeigt schon ein Blick auf den Immobilienmarkt.

 Preise für Baugrundstücke und Immobilien steigen weiter

Immobilien gelten als Betongold. Eine gute Wertanlage für die Einen, schlicht nicht mehr bezahlbar für die Anderen. Weil Lüneburg seit Jahren nichts an Beliebtheit eingebüßt hat, steigen die Preise für Häuser und auch Baugrundstücke in der Region seit Langem überdurchschnittlich stark. Doch wer etwas außerhalb schaut, kann noch zu einem erschwinglichen Preis etwas kaufen.

 Immobilienpreise in Lüneburg: Verdopplung binnen zehn Jahren

Die Nachfrage nach Wohnraum wird seit Jahren befeuert von anhaltend niedrigen Bauzinsen und der lange Zeit guten Konjunktur. Eine Corona-Delle gibt es bislang nicht, auch weil Investoren verstärkt auf „Betongold“ setzen. Das treibt zunehmend die Preise im Speckgürtel Hamburgs nach oben. In einem Bereich ist Lüneburg da schon Spitze.

 Die Preise für Wohneigentum steigen und steigen

Steil nach oben gehen die Preise für Eigentumswohnungen in Lüneburg. Doch der Trend gilt bundesweit in Mittelstädten: In manchen Orten haben sich die Preise innerhalb von fünf Jahren mehr als verdoppelt.