Donnerstag , 29. September 2022
Anzeige

Tag Archives: Impfungen

 Neue Impfstoffe in Lüneburg

Die neuen, an die Omikron-Variante angepassten Impfstoffe, sind in Kürze auch im Landkreis Lüneburg verfügbar. (Foto: A/be)

Sie sind nicht geeignet für eine Grundimmunisierung, sondern als Auffrischung im Kampf gegen das Coronavirus: Die mobilen Impfteams des Landkreises verfügen ab der kommenden Woche über die angepassten Vakzine.

 Impfungen mit Novavax starten am 6. März

Der proteinbasierte Impfstoff von Novavax ist ein Hoffnungsträger. Die mobilen Impfteams sehen die Chance, mit ihm jetzt auch Menschen zu erreichen, die den bislang eingesetzten Impfstoffen gegen das Coronavirus skeptisch gegenüberstehen.

 Landkreis Lüneburg öffnet Impfzentrum in Embsen

Joschka Schiller (l.), Koordinator der Mobilen Impfteams im Landkreis, und Dr. Sebastian Graefe, medizinischer Leiter, im neuen Impfzentrum in Embsen. (Foto: t&w)

Der Landkreis Lüneburg erhält ein neues Impfzentrum. Der Aufbau in Embsen ist so gut wie abgeschlossen, schon am Nachmittag sollen die ersten Kinder ihre Corona-Schutzimpfungen erhalten. Vom 3. Januar an soll es dann ein tägliches Angebot auch für Erwachsene geben.

 Deutlich frühere Booster-Impfung „nicht sinnvoll“

Dr. Sebastian Graefe, Leiter der mobilen Impfteams des Landkreises

Seit Freitag kann sich jeder Bürger, dessen Corona-Grundimmunisierung länger als vier Wochen zurück liegt, von einem mobilen Impfteam in Lüneburg boostern lassen. Die Entscheidung des Landkreises fiel ohne ihren ärztlichen Leiter Dr. Sebastian Graefe.

Mit Bildergalerie: Mini-Impfzentrum am Sande

Geduld ist am Sonnabend gefordert: Zwei bis drei Stunden beträgt die Wartezeit, bevor Impfwillige den gewünschten Piks erhalten. (Foto: t&w)

Warten auf die nächste Impfung: Am Marienplatz haben sich am Sonnabend lange Schlangen gebildet. 414 Impfungen sind am Ende des Tages verabreicht worden, 500 Dosen Impfstoff standen bereit. Ab 29. November soll das Warten in der Kälte dann ein Ende haben. Der Landkreis hat feste Räume gefunden.

 „Die Situation ist kaum beherrschbar“

Bei den Corona-Impfungen stoßen die Hausarzt-Praxen an ihre Grenzen. Fehlte im Frühjahr der Impfstoff, mangelt es nun am Personal. (Foto: be)

Die Booster-Impfungen für alle Menschen ab 18 Jahren sind nun empfohlen, flächendeckend soll die 2G-Regel eingeführt werden. Ein Ansturm auf die Arztpraxen ist programmiert, dabei arbeiten die Mediziner und ihr Personal schon jetzt am Limit. Eine Bestandsaufnahme.

 Impfen bleibt das Gebot der Stunde

Das Impfangebot auf dem Marienplatz wird gut angenommen. Künftig wird dort neben mittwochs und sonnabends auch am Montag geimpft. (Foto: t&w)

Die mobilen Impfteams und mehr Flexibilität bleiben für den Landkreis Lüneburg die effektivste Waffe im Kampf gegen die Corona-Pandemie. Eine neue Anlaufstelle gibt es bereits am Kreideberg, zusätzliche Angebote sollen auch in den Samtgemeinden geschaffen werden. Und auch über eine stationäre Einrichtung denkt der Kreis nach.