Donnerstag , 6. Oktober 2022
Anzeige

Tag Archives: jahresrückblick

 Jahresrückblick: Das Freilichtmuseum am Kiekeberg

Das Freilichtmuseum ist eigentlich ein beliebtes Ausflugsziel, doch Corona hat die Zahlen deutlich sinken lassen.

Das Freilichtmuseum am Kiekeberg übersteht auch zweites Corona-Jahr. Rund 115.000 Besucher haben 2021 den Weg zum Kiekeberg und seinen Außenstellen gefunden, das waren gut 20.000 mehr als in 2020. An Unterstützung mangelt es nicht.

 Lüneburger Arzt berichtet von Arbeit auf der Intensivstation

Johannes Goerlitz ist Intensivmediziner am Lüneburger Klinikum.

"Wir waren nicht darauf vorbereitet, dass Menschen ganz alleine sterben müssen", sagt Johannes Goerlitz. Der Mediziner arbeitet auf der Intensivstation des Lüneburger Klinikums, ist Ende 2020 selbst an Covid-19 erkrankt und berichtet über dramatische und emotionale Momente.

 Jahresrückblick: Harry Böttger ist Gastronom

Hoffen auf ein besseres Jahr 2022 für die Gastro-Branche: (v.l.) Alina Bergmüller, Angelin Krause, Harry Böttger und Christiane Böttger.

Corona hat das vergangene Jahr entscheidend geprägt. Eine Branche, die besonders unter den Folgen der Pandemie litt, ist die Gastronomie. Harry Böttger, ein Lüneburger Urgestein der Szene, spricht über die heftigen Auswirkungen für seinen Betrieb. Doch die Krise hat auch positive Aspekte zutage gefördert.

 Jahresrückblick: Nina Hartmann ist Lehrerin

Nina Hartmann ist Lehrerin und blickt auf ein Jahr zurück, in dem vor allem das soziale Miteinander gelitten hat.

Auf den Schulalltag hatte die Pandemie großen Einfluss, für Lehrkräfte bedeuteten die Einschränkungen und Regeln vor allem deutlich mehr Arbeit, berichtet Nina Hartmann. Die Lehrerin blickt auf ein Jahr 2021 zurück, in dem sie mit Sorge festgestellt hat: Für ein soziales Miteinander war kaum Platz.

 Jahresrückblick: Julia Westerhoff ist Polizistin

Julia Westerhoff ist seit November Polizeisprecherin, zuvor war sie im Streifendiest tätig.

Julia Westerhoff ist Polizistin. Bis Ende Oktober war sie fast täglich im Streifendienst in Lüneburg unterwegs, seit dem 1. November ist sie Pressesprecherin der Polizei. Die 26-Jährige erzählt, warum das vergangene Jahr ein ganz besonderes war und wie sich das Virus auf den Alltag der Ordnungshüter ausgewirkt hat.

 Neues von den Neuen im Neuen

2021 war nicht nur Corona. Die Wahlen haben die Politik neu sortiert - in Berlin wie in Lüneburg. Im nächsten Jahr wird sich zeigen, was sich unter den neuen Farben wirklich ändern wird.

 Jahresrückblick: Alina Grinda ist Schülerin am Johanneum

Die 18-Jährige Alina Grinda geht aufs Johanneum und möchte nächstes Jahr dort ihren Abschluss machen.

Oft hieß es im vergangenen Jahr, dass besonders Schülerinnen und Schüler unter den Auswirkungen der Pandemie leiden. Alina Grinda, Schülerin am Johanneum, blickt auf ein Jahr zurück, das sie und ihre Mitschüler herausforderte, an dem sie aber auch gewachsen sind.

 Jahresrückblick: AStA-Sprecherin Julia Gerlach

Julia Gerlach, Sprecherin des AStA der Leuphana.

Das Studium ist geprägt von neuen Freundschaften, gemeinsamen Unternehmungen oder Lerngruppen – eigentlich. Corona hat auch hier alles auf den Kopf gestellt. Wie das zweite Pandemie-Jahr an der Uni war, welche Höhepunkte und welche Herausforderungen es gab, berichtet AStA-Sprecherin Julia Gerlach.

 Jahresrückblick: Monja Jozic arbeitet in der Seniorenresidenz

Monja Jozic ist stellvertretende Pflegedienstleitung in der GBS Seniorenresidenz. Sie blickt auf das Jahr 2021 zurück.

Das zweite Pandemiejahr ist fast vorbei – und hat auch, oder besonders, in Seniorenheimen seine Spuren im Alltag hinterlassen. Monja Jozic (29) arbeitet in der Seniorenresidenz in der Lüneburger Innenstadt und erzählt, warum das Jahr 2021 zwar herausfordernd war, die Motivation unter den Mitarbeitern aber dennoch höher nicht sein könnte.