Anzeige

Tag Archives: Kaltenmoor

 Quartiersmanager in Kaltenmoor: Abschied mit unerfülltem Wunsch

Bei ihm gab's fast immer gelbe Säcke: Uwe Nehring hört als Quartiersmanager in Kaltenmoor auf. In Zukunft hat er mehr Zeit für sein Hobby, den Modellbau. (Foto: t&w)

Eigentlich wollte Uwe Nehring Ingenieur für Maschinenbau werden. Sein Diplom machte er dann jedoch in der Sozialpädagogik. 2008 wurde er schließlich Quartiersmanager in Kaltenmoor – bis heute. In seinem Ruhestand wendet er sich nun wieder den Maschinen zu. Trotzdem hat er noch große Pläne für "seinen" Stadtteil.

 Vonovia-Mieterin wehrt sich gegen Räumungsklage

Über Jahre hat eine Vonovia-Mieterin in Kaltenmoor ihre Miete gemindert, weil sich in ihrer Wohnung die Mängel häuften. Ein Gericht stellte fest, sie müsse rund 2700 Euro nachzahlen. Von ihrem Vermieter-Konzern wurde sie zur Räumung der Wohnung verklagt. Dagegen wehrt sich die gehbehinderte Frau. Nun fordert Vonovia 12.200 Euro.

 Ferien im Zirkus am Bülows Kamp

Trommeln, Tanzen und Turnen: Kinder und Jugendliche aus Kaltenmoor, die in den Herbstferien zu Hause bleiben, werden im Zirkus im Bülows Kamp innerhalb von einer Woche zu kleinen Artisten. Am Samstag um 18 Uhr findet das große Finale statt, bei dem alle mitmachen, die innerhalb der Woche etwas eingeübt haben.

 “Moonlightsports”: Sport und Respekt bei Mondschein

14 Mannschaften spielten anlässlich des 25. Jubiläums von "Moonlightsports" beim Fußballturnier um den Sieg.

Seit 25 Jahren sorgt die Initiative Moonlightsports dafür, dass Jugendliche und junge Erwachsene unkompliziert und kostenfrei Sport machen können. Zu Zeiten, in denen Hallen sonst oft schon geschlossen sind. Dahinter steckt ein Gewaltpräventions-Gedanke. Am Freitag kickten über 100 Moonlightsportler um den Sieg im Jubiläumsturnier.

 Serie über Ehrenamt: Kleiderkeller in Kaltenmoor

In einer Serie stellt die LZ Menschen vor, die sich in ihrer Freizeit ehrenamtlich engagieren. Dieses Mal: Gudrun Kirsch und ihr Team vom Kleiderkeller St. Stephanus in Kaltenmoor. Sie engagieren sich nicht nur sozial, sondern auch nachhaltig und suchen noch dringend Helfer für zusätzliche Öffnungszeiten.

 Staatssekretärin Kiziltepe (SPD): Was Kaltenmoor und Berlin gemein haben

"Vor Jahren wurden wir oft verspottet: Ach, das sind nur Berliner Probleme", berichtet Cansel Kiziltepe von Kämpfen um Sanierungen in Hochhaussiedlungen. "Heute begegnen mir die Probleme vielerorts", sagt die Staatssekretärin im Bauministerium. Einer dieser Orte ist Kaltenmoor, wohin sie von der SPD-Landtagsdirektkandidatin Andrea Schröder-Ehlers eingeladen worden war.

 Schimmel: Vonovia muss Wohnungen in Kaltenmoor sanieren

Eine Wohnblock In der Alfred-Delp-Straße gibt es in eiEin Wohnblock in der Alfred-Delp-Straße (Kaltenmoor), dort sind Wohnungen mit Schimmel befallen.

Schimmel und Wasserschäden in Mietwohnungen des Immobilienkonzerns Vonovia in Kaltenmoor hatten immer wieder für Schlagzeilen gesorgt. Im April hatte sich Oberbürgermeisterin Claudia Kalisch eingeschaltet und die Vonovia zum Gespräch in Rathaus geladen. Inzwischen hat der Konzern Wohnungen überprüft, bei 40 läuft derzeit die Schimmel-Sanierung.

 Mit Bildergalerie: Das Familienzentrum in Kaltenmoor

Das AWO-Familienzentrum Lotte Lemke ist im Lüneburger Stadtteil Kaltenmoor feierlich eröffnet worden. Familien können sich jetzt nicht nur über die schicke Kita - sondern künftig auch über Beratungsangebote freuen. (Foto: t&w)

Mehr Platz, mehr Schick, mehr Angebote: Kaltenmoor hat ein neues Familienzentrum, das allen Menschen aus dem Stadtteil offen steht. Unter dem Dach der AWO-Kita gibt es nun auch Beratung und Kurse für die ganze Familie.

 Zuckerwatte schlägt Bier: Stadtteilfeste mit Bildergalerie

Navid (9, von links), Homede (6) und Javie (11) sind sich einig: Beim Slush-Eis sollten am besten alle Farben zusammen gemixt werden. (Foto: t&w)

Wo hat's besser geschmeckt? Am Sonnabend wurde gefeiert und gefuttert – Kaltenmoor und Kreideberg/Ochtmissen haben ihre Stadtteilfeste veranstaltet. Dabei gab es vor allem viele kulinarische Highlights. Die LZ hat auf beiden Festen Besucher nach ihrer Meinung zum Geschmack gefragt.