Anzeige

Tag Archives: Kommentar

 Kommentar: Hexenwerk ist nicht nötig, nur klügere Politik

Inflationsausgleich, Entlastungen, Härtefallfonds: Derzeit wird diskutiert, wie im Herbst verhindert werden kann, dass aus der Kriegskrise eine soziale Krise wird. Gut so, findet LZ-Kommentator Joachim Zießler, mahnt aber zugleich, Dramatisierungen zu vermeiden. Welches Land sollte diese Herausforderung stemmen können, wenn nicht Deutschland? Oder wollen wir mit Ägypten oder der Ukraine tauschen?

 Kommentar zum 9-Euro-Ticket: Wir brauchen einen Kompromiss

Redakteurin Lilly von Consbruch findet: Wir brauchen einen Kompromiss beim Nachfolger des 9-Euro-Tickets.

Das 9-Euro-Ticket ist nur noch im August gültig, die Debatte über einen Nachfolger in vollem Gange. LZ-Redakteurin Lilly von Consbruch hält eine Verlängerung des Angebots nicht für sinnvoll, weil sich dann nichts an dem System verbessern wird. Stattdessen muss ein Kompromiss gefunden werden.

 Kommentar: Energiesparen darf nerven

Sparen von Gas, Öl und Strom ist in aller Munde, trotzdem brennen vielerorts nachts noch die Lichter. Redaktionsleiterin Katja Hansen kann gut verstehen, dass das viele LZ-Leser ärgert, und fragt sich: Ist es okay, andere auf einen unnötigen Verbrauch hinzuweisen? Oder riskieren wir, dass die Menschen dem Thema überdrüssig werden, wenn wir zu viel darüber reden?

 Schlaglicht: Das Klima und die Radfahrer

Die Kritik an der Radfahrer-Demo vom vergangenen Wochenende hallt immer noch nach. Angesichts der wenigen Teilnehmer und der größeren Verkehrsstaus stellt sich aber die Frage nach der Sinnhaftigkeit solcher Demos.

 Kommentar zum Metronom-Chaos: Die Situation entgleist

Die aktuelle Situation beim Metronom wirft die Frage auf, wie wir in Deutschland die Verkehrswende schaffen wollen, kommentiert LZ-Redakteurin Lilly von Consbruch.

Dass einigen Pendlern momentan der Geduldsfaden reißt, kann LZ-Redakteurin Lilly von Consbruch nur zu gut verstehen. Sie kann sich an keinen Tag in den vergangenen Wochen erinnern, an dem die Züge pünktlich waren und wirft in ihrem Kommentar die Frage auf: Wie will Deutschland so die Verkehrswende schaffen?

 Kommentar: Willkommen zurück im Hamsterrad

Endlich wieder ein Sommer ohne Einschränkungen. Wir können reisen, auf Konzerte und zu Sportveranstaltungen gehen, ins Kino oder ins Theater, an Stadt- und Stadtteilfesten teilnehmen. Auch der Arbeitsalltag hat uns wieder fest im Griff – aber das hohe Tempo kann uns auch schnell überfordern und an Grenzen bringen.  

 Lüneburgs Kassandra heißt Claudia Kalisch

Meinung Joachim Zießler

Viele Lüneburger lechzen nach zweieinhalb Jahren Pandemie nach der ersten größeren Urlaubsreise. Es sei ihnen gegönnt. Denn im Herbst droht ein perfekter Sturm aus Inflation, Pandemie und Krieg, meint LZ-Kommentator Joachim Zießler. Gut, dass OB Claudia Kalisch einen Schulterschluss anstrebt, damit sich Lüneburg wappnet.

 Kommentar: Das Virus und das Bauchgefühl

Nach zweieinhalb Jahren Pandemie macht sich die Republik locker. Es wird gefeiert – bis das Virus kommt. LZ-Redakteur Joachim Zießler lotet die Grenzen menschlichen Verstandes aus und hofft, dass Mutter Natur ein Herz für dumme Arten hat.

 Neue Verpackung für altbekannten Inhalt

Das Stadtfest heißt jetzt "Lüneburg feiert". In dieser Woche haben die Macher das Programm vorgestellt, das nun zielgruppenorientierter sei als bislang. Doch die Besucher dürften im Juni kaum große Veränderungen wahrnehmen. Denn viel geändert hat sich im Grunde nicht. Das muss nicht schlecht sein.