Tag Archives: Kommunalwahl

 SPD will stärkste Kraft bleiben

Die erste Partei im Landkreis Lüneburg hat ihre Bewerberinnen und Bewerber für die Kreistagswahl am 12. September gewählt: Die SPD tritt mit 28 Frauen und 45 Männern an. Und die Sozialdemokraten wollen dann auch ihre Position als stärkste politische Kraft im Landkreis verteidigen.

SPD wählt Spitzen-Quintett zur Kreistagswahl

Dahlenburg. Die Sozialdemokraten sind die ersten, die im Landkreis Lüneburg die personellen Weichen für die Kreistagswahl am 12. September stellen. 28 Frauen und 45 Männer treten für die SPD an. …

 Uta Kraake will gestalten

Dahlenburg kann vieles besser, findet Uta Kraake aus Ellringen. Das ist ein mit Grund, warum die selbstständige Architektin sich nun um das Amt der hauptamtlichen Samtgemeindebürgermeisterin bewirbt. Unterstützt wird die parteilose Kandidatin dabei von zwei Parteien.

 Christoph Palesch tritt an

Seit anderthalb Jahren ist er Gemeindedirektor von Amelinghausen, jetzt will er Samtgemeindebürgermeister werden: Christoph Palesch kündigt seine Kandidatur für die Wahlen im Herbst an. Ihm schwebt unter anderem ein Imagewechsel für den Toursimus in der Gemeinde vor.

 Bewerber für Chefsessel in Dahlenburg laufen sich warm

Christoph Maltzan kandidiert kein zweites Mal für das Amt des Samtgemeindebürgermeisters in Dahlenburg. Ein Dreikampf um die Nachfolge deutet sich an. Antreten wollen ein altbekanntes Gesicht aus der Verwaltung, ein Neubürger mit Erfahrung und eine Kandidatin, die mit ihren Absichten noch nicht an die Öffentlichkeit gehen mag.  

 SPD legt sich auf Rowohlt fest

Die SPD hat sich bereits festgelegt: Sie will mit Peter Rowohlt das Rathaus der Samtgemeinde Ilemau bei der Kommunalwahl im Sommer verteidigen. Ob die CDU ebenfalls einen Kandidaten ins Rennen schicken wird, ist zurzeit noch ungewiss.

Kalisch will für die Grünen antreten

Lüneburg. Amelinghausens bisherige Samtgemeindebürgermeisterin Claudia Kalisch möchte für die Grünen Lüneburger Oberbürgermeisterin werden. Stadtvorstand und Ratsfraktion haben sich bereits einstimmig für die 48-Jährige ausgesprochen. „Ich kann das, ich will das …

 Keine Spur von Amtsmüdigkeit bei Norbert Meyer

Seit 2006 ist Norbert Meyer der hauptamtliche Bürgermeister der Samtgemeinde Ostheide. Jetzt hat der Sozialdemokrat erneut seine Kandidatur für die nächsten fünf Jahre erklärt. Der SPD-Vorstand hat Meyer bereits einstimmig das Vertrauen ausgesprochen, der Vastorfer hatte aus einem Grund aber zunächst gezögert.

 Kommentar: Vorteil für die Frauen

In knapp zehn Monaten endet die Ära von Oberbürgermeister Ulrich Mädge. Doch wer wird auf ihn folgen? SPD und CDU haben bereits eine Frau ins Rennen geschickt, die Grünen werden wohl noch folgen. Heiko Meyer wäre der Hahn im Korb, doch hat er gegen die geballte Frauenpower eine Chance? LZ-Chefredakteur Marc Rath meint: Die Frauen haben einen klaren Vorteil.