Sonntag , 27. September 2020

Tag Archives: Kulturforum

Manchmal ist weniger doch mehr

Lüneburg. Volker aus Wuppertal war da, Heidi aus Würzburg und ein sechsköpfiger Tischtennisclub aus – man mag es kaum glauben – Bielefeld. Und während Johanna zum Yoga geht, kann es …

Weiterlesen »

Immer gerade noch rechtzeitig ausbrechen

Lüneburg. 2015 ging es „Up“ für Nils Wülker, 2017 „On“ und nun hat der 41-jährige Trompeter und Flügelhornspieler sein mittlerweile zehntes Album nachgeschoben: „Decade Live“. Kein Album ohne Tour! Mit …

Weiterlesen »

Die Sache mit dem Staubsauger

Lüneburg. Es ist schön, wenn man einen humorbegabten Vater hat. Der Papa von Bastian Bielendorfer allerdings scheint ein echter Scherzkeks zu sein. Immerhin schickte er seinen Sohn in grüner Pumuckel-Unterhose …

Weiterlesen »

Der Mann mit dem Bauch

Lüneburg. Barhocker, Bier, Wollmütze, Sonnenbrille, das sind die Markenzeichen für das proletarische Outfit. Markus Krebs, der Mann mit Bauch, schwadroniert sich durch die Untiefen des ganz normalen Alltags dieser Republik. …

Weiterlesen »

Der Mann an sich ist tragisch

Lüneburg. Gibt es – für den durchschnittlichen Mann – etwas Wichtigeres als Sex? Nun, da muss er schon ein bisschen nachdenken. Also gut: Erotik. Aber sonst? Liebe natürlich, aber das …

Weiterlesen »

Zauberer der neuen Generation

Lüneburg. Der Zauberweltmeister erschien nicht mit Donner, Rauch und Blitz, er trug auch keinen schwarzen Umhang, sondern Schlabberlook, und sagte zur Begrüßung : „Hi“. Das also ist Marc Weide, der …

Weiterlesen »

Ein Mann verschwindet

Lüneburg. „Ich möchte lieber nicht. Nicht. Nicht. Nicht.“ Singt der Mädchenchor Hannover, sanft zunächst, beinahe vorsichtig, entschuldigend, aber mit jeder Wie derholung wird die Aussage sicherer, nachdrücklicher, energischer, pointierter vorgetragen. …

Weiterlesen »

Da wartet noch ein Paar Schuhe

Lüneburg. Eigentlich wollte Caroline Kiesewetter ja an diesem Nachmittag in Lüneburg vorbeikommen. Sie hätte da noch ein paar Schuhe abzuholen. Dann aber kamen die Termine dazwischen, immer diese Termine! Aber …

Weiterlesen »

Der Traumflüchtling sagt ab

Lüneburg. Auf der Bühne stehen ein Flügel und ein Bistro-Tisch. Was fehlt, das weiß man nach dem zweieinhalbstündigen Programm: ein großer Spiegel. Denn den häl t Christian Ehring mit seinem …

Weiterlesen »

Schmusig und schön gemein

Lüneburg. Die Gitarren perlen, plätschern, plappern dahin. Alles ganz schmusig. So entspannt. Kerzen-und-ein-Glas-Rotwein-Stimmung. Doch dann singen Simon und J an „Er sucht nicht nur eine Frau für eine Nacht, eher …

Weiterlesen »