Anzeige

Tag Archives: Lemgrabe

 Hans Seelenmeyer gründet Kulturhof in Lemgrabe

Er hat in Lüneburger Bands wie Clark Kent und Achtung Baby getrommelt. In der Musikindustrie hat Hans Seelenmeyer Karriere gemacht und in Lüneburg mit seinem Bruder Sven eine Bonbon-Manufaktur gegründet. Mittlerweile lebt der Lüneburger in Lemgrabe, restauriert einen Bauernhof und hat den Ziegenstall zum Ort für die Kultur hergerichtet. Da geht es mal um Pop und mal um Pilze.

 Eine Tauschbox für Lemgrabe

Auf dem elterlichen Hof hat Antje Petersen das Projekt "HofLeben" angestoßen, den gleichnamigen Verein gegründet. An der Stallwand hinter ihr hängt der Jahresplan zur Bewirtschaftung der Felder. Neueste Idee ist die Einrichtung einer Tauschbox für die Bewohner des Ortes.

Auf dem Hof in Lemgrabe kann jeder Bewohner seine Ideen und Talente mit einbringen.  Mit einer neuen Idee ist der Verein „HofLeben“ für den Nachhaltigkeitspreis der Stiftung „nebenan.de“ nominiert: Bis zum 11. September kann man für die Tauschbox stimmen. 

 Sonnenblumenöl aus Lemgrabe

Jürgen Staacke aus Lemgrabe in einem Sonnenblumenfeld.

Landwirte in Deutschland haben im laufenden Jahr deutlich mehr Sonnenblumen angebaut. Nach Angaben des statistischen Bundesamtes hat sich die Anbaufläche für die gelbe Ölpflanze mehr als verdoppelt – eine Reaktion auf fehlende Importe angesichts des Ukraine-Krieges. Auch Jürgen Staacke aus Lemgrabe versucht sein Glück mit der gelben Ölfrucht.

Schwerer Verkehrsunfall bei Dahlenburg

Der Wagen hat mit der linken Seite einen Baum touchiert. Der Notruf wurde laut Feuerwehr automatisch abgesetzt. (Foto: Feuerwehr)

Auf der leicht kurvigen Strecke zwischen Dahlenburg und Lemgrabe hat ein Autofahrer die Kontrolle über seinen Wagen verloren. Der Mann kam mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus.   

 Fördergelder: Gehöft in Lemgrabe wird renoviert

Hans Seelenmeyer

Mit bis zu 10.000 Euro fördert der Landkreis Lüneburg Maßnahmen zum Erhalt alter Bausubstanz – so wie jetzt in Lemgrabe, wo ein altes Gehöft in der Ortsmitte renoviert wird. Das Programm muss aber noch bekannter werden.