Sonntag , 20. September 2020

Tag Archives: Lesung

Die Kraft der Demokratie

Lüneburg. Die Sachbuchreihe „Was uns bewegt“ des Literaturbüros Lüneburg nimmt Stellung zu aktuellen, gesellschaftlich relevanten Themen. Sie geht am Donnerstag, 17. September, mit Roger de Weck und seinem Buch „Die …

Weiterlesen »

Wenn die Heimat schwindet

Lüneburg. Gleich drei Stipendiaten sind an diesem Abend ins Glockenhaus eingeladen. Die Lesung mit Ronya Othmann, Sandra Gugić und Philipp Schönthaler beendet die unfreiwillige Pause, die coronabedingt das Literaturbüro des …

Weiterlesen »

Die Faszination des Bösen

Adendorf. Peter Prange ist einer, der erzählen kann. Wenn er aus seinem neuesten Buch „Eine Familie in Deutschland – Zeit zu hoffen, Zeit zu leben“ liest und da bei die …

Weiterlesen »

Über Wahnsinn und Wagnisse

Lüneburg. Kaum vom Literaturbüro angekündigt, waren die Karten schon ausverkauft für den Virginia-Woolf-Abend im Heine-Haus, eine gelungene Mischung aus Podiumsdiskussion und Lesung, die beim Publikum viel Zustimmung fand. Zwei Veröffentlichungen …

Weiterlesen »

Werktreue ist oberstes Gebot

Lüneburg. Wer ein Gefühl für Sprachen hat und gut darin ist, Vokabeln zu pauken, der macht sich bestimmt gut als Übersetzer/in, oder? Nein, ganz so einfach ist es nicht, erklärt …

Weiterlesen »

Am Tor zu Saurons Schattenreich

Lüneburg. Die Ehefrau von An­dreas Fröhlich dürfte irritiert gewesen sein, als ihr Gatte sie in der Küche plötzlich mit „mein Schatz!” anfauchte. Denn hier war nicht der gewohnte Partner zu …

Weiterlesen »

Es gibt kein glattes Leben

Lüneburg. Mick fliegt das Leben um die Ohren. Er weiß nicht, was er will. Er lebt wild, ist dauernd pleite, tanzt durch die Nacht, döst durch den Tag, lässt sic …

Weiterlesen »

Der Tod ist nicht der Feind

Lüneburg. Vielleicht gehörte auch ein bisschen Mut dazu, sich auf dieses besondere Gespräch einzulassen. „Ich arbeite seit zwanzig Jahren im Bereich der Palliat ivmedizin und ich kann Ihnen sagen, auch …

Weiterlesen »

„Der Gedanke ist so einfach…“

Lüneburg. Ausverkauft, mit mehr als 100 besetzten Plätzen im Heinrich-Heine-Haus und noch ein paar Studenten, die sich notgedrungen auf den Boden setzten: Der K limawandel – ein Thema, das bewegt. …

Weiterlesen »

Schuld vergeht nicht

Lüneburg. Der alte Mann und der Mord: Kommissar van Veeteren muss nochmal ran. Eigentlich will er seinen 75. Geburtstag feiern, ganz in Ruhe und Abgeschiedenheit mit seiner Frau Ulrike Fremdli. …

Weiterlesen »