Anzeige

Tag Archives: Lockdown

 Kommentar: Willkommen zurück im Hamsterrad

Endlich wieder ein Sommer ohne Einschränkungen. Wir können reisen, auf Konzerte und zu Sportveranstaltungen gehen, ins Kino oder ins Theater, an Stadt- und Stadtteilfesten teilnehmen. Auch der Arbeitsalltag hat uns wieder fest im Griff – aber das hohe Tempo kann uns auch schnell überfordern und an Grenzen bringen.  

 Gastronomie sehnt sich nach 2019 zurück

Gastronomie Lüneburg

Die Lüneburger Gastronomie zieht Bilanz nach mehr als zwei Jahren Corona-Pandemie, die für die Branche schwer waren. Der Wegfall fast aller Corona-Regeln eröffnet Perspektiven. Doch nun sorgen Preissteigerungen für neue Sorgenfalten.

 Vom Glück der Isolation

Dorothea an ihrem Wohnzimmerfenster. Unsere Reporterin hat sie erwischt. (Foto: phs)

Und plötzlich war sie weg: Dorothea aus dem Erdgeschoss. Zwei Jahre lang herrschte Sorge im Haus unserer Reporterin. Um die Frau, die sich in ihrer Wohnung isolierte. 730 Tage lang. Was war passiert?

 Bauern droht ein dickes Minus

Die Schließung der Gastronomie wirkt sich mit einem Minus in den Büchern der Bauern aus: Die Nachfrage nach Pommes und Schnitzel brach im Lockdown massiv ein. Doch das ist nur ein Grund für die schlechte Bilanz.

 Köche und Reinigungskräfte verzweifelt gesucht

Gastronomie

Nach dem Lockdown geht es für die Wirtschaft bergauf. Doch die Hotel- und Gastronomie-Branche hat Probleme, denn viele Mitarbeiter haben wegen der Lohneinbußen während des Lockdowns neue Jobs gesucht und gefunden. In manchen Bereichen ist die Lage "katastrophal".

Ärger um Fitnessstudios

Nach dem Lockdown haben viele Fitnessstudios ihre Kundinnen und Kunden informiert, dass sich der Vertrag um die Schließzeiten verlängere. Die Verbraucherzentrale Niedersachsen rät Betroffenen, einseitige Vertragsverlängerungen nicht zu akzeptieren. Lüneburg. …

 So wird Betrieben in der Innenstadt geholfen

Wie hier in der Roten Straße stehen in der Lüneburger Innenstadt viele Geschäfte leer. (Foto: be)

Steigende Leerstände in der Lüneburger Innenstadt sind die Folgen der Pandemie. Der Rat hat nun grünes Licht für Förderprogramme gegeben, um die leerstehenden Ladenflächen wieder zu beleben und Handel, Handwerk sowie Gastronomie in dieser schwierigen Lage zu unterstützen.

 Kleines Chaos vor großen Läden

Nur wer einen negativen Corona-Test vorlegen kann, vollständig geimpft oder genesen ist, darf derzeit bei Karstadt einkaufen. Darauf weisen Schilder hin. (Foto: be)

Ungerecht behandelt fühlen sich größere Lüneburger Geschäfte, weil Kunden nur mit einem negativen Corona-Test, vollständig geimpft oder genesen bei ihnen einkaufen dürfen. Das "ist an der Realität vorbei", sagt zum Beispiel der Karstadt-Chef.

 Gemischtes Feedback der Hoteliers

Campingplatz Rote Schleuse: Auch hier kann endlich wieder in der Außengastronomie gesessen werden. (Foto: be)

Endlich wieder Gäste empfangen. Gut, erstmal nur im eigenen Bundesland. Die Hoteliers, Herbergseltern und Campingplatzbetreiber im Landkreis bringen sich in Position.