Sonntag , 4. Dezember 2022
Anzeige

Tag Archives: Lopau

 Lopausee: Plötzlicher Sog Ursache für Fischsterben?

Mehr als zwei Tonnen tote Fische haben Mitarbeiter der Samtgemeinde Amelinghausen zusammen mit ehrenamtlichen Helfern am Wochenende aus dem Lopausee und dem unteren Verlauf der Lopau gesammelt. (Foto: Samtgemeinde Amelinghausen)

Es sind die sichtbaren Spuren eines tragischen Unglücks, das sich im Wasser zugetragen haben muss: Mehr als zwei Tonnen tote Fische haben Mitarbeiter der Samtgemeinde Amelinghausen zusammen mit ehrenamtlichen Helfern am Wochenende aus dem Lopausee und dem unteren Verlauf der Lopau gesammelt. Nun gibt es eine erste Theorie, wie es zu dem Vorfall kommen konnte.

 Fischsterben in Amelinghausen

Aufgrund von Sanierungsarbeiten an der Talsperre wurde dem Lopausee in Amelinghausen das Wasser abgelassen – offenbar mit schwerwiegenden Folgen, wie sich nun herausstellen sollte. (Foto: Samtgemeinde Amelinghausen)

Damit hatte niemand gerechnet: Nachdem aufgrund einer Sanierung der Talsperre Wasser aus dem Lopausee gelassen wurde, sind nun vermehrt verendete Fische im unteren Verlauf der Lopau gesichtet worden.

 Ein Zuhause für Tiere und Insekten

Jörn Hedder (links) plant ein 5000 Quadratmeter großes „Rückzugsgebiet“ für Tiere und Insekten in Amelinghausen. Unterstützt wird er dabei vom Vorsitzenden der Kreisjägerschaft, Christian Voigt. (Foto: phs)

Zwischen Luhe und Lopau, wo noch bis vor wenigen Wochen zwei verwilderte Fischteiche versteckt lagen, will der Amelinghausener Landwirt Jörn Hedder ein Refugium für Tiere, Pflanzen und Insekten schaffen. Das Renaturierungsprojekt nimmt auch langsam Formen an. Einziger Knackpunkt: die Kosten.