Anzeige

Tag Archives: Lüneburg

 Lüneburg soll nicht am Sport sparen

Flutlicht

Der Sportausschuss will Vereinen bei den Energiekosten im kommenden Jahr verstärkt unter die Arme greifen. LED-Flutlicht ist auf vier Anlagen bereits in Planung. Einem Club in Notlage wird sofort geholfen.

 Orange Day: Nein zu Gewalt gegen Frauen

In Deutschland ist oder war schon jede vierte Frau Opfer von häuslicher Gewalt. (Foto: t&w)

Sie sendeten eine klare Botschaft: Nein zu Gewalt an Frauen. Gut hundert Demonstranten zogen am Freitag durch Lüneburgs Innenstadt. Oberbürgermeisterin Claudia Kalisch ermutigte in ihrer Rede Betroffene dazu, Beratungsstellen zu nutzen. Sie verwies auch auf eine Art der Hilfe, die bereits auf den Weg gebracht werden konnte.

 Schließen die meisten Corona-Teststationen bald?

Die vorherige Corona-Teststation auf dem Lüneburger Marienplatz ist in die Katzenstraßen umgezogen, mit bereits verringerten Öffnungszeiten, dienstags bis sonnabends von 8 bis 12.30 Uhr. (Foto: t&w)

Mit einer neuen Verordnung des Bundes werden die Drei-Euro-Bürgertests abgeschafft. Das ist aber nur ein Grund, weshalb Anbieter von Teststationen in Stadt und Landkreis Lüneburg überlegen, ihr Angebot stark zu reduzieren.

 SpeicherMAXX eröffnet Storagepark in Lüneburg

29,35 Quadratmeter bietet diese Garage Platz, um Dinge auslagern zu können, 3591 Quadratmeter der gesamte Park. Niko Lehmkuhl (v.l.), Henning Kranz und Felix Hönicke. (Foto: phs)

Keinen Keller? Für ein paar Monate im Ausland? Das Boot aus dem Wasser geholt? In solchen Fällen fehlt Lüneburgern oft der Stauraum. Hier will die Firma SpeicherMAXX Abhilfe schaffen. Ein Storagepark im Lüneburger Hafen schafft Lagerraum.

 Serie über Ehrenamt: Maria Borns ist die Herrin der Bücher

Maria Borns leitet ehrenamtlich die Schulbücherei der Igelschule. Unterstützung bekommt sie dabei von der achtjährigen Luise. (Foto: t&w)

In einer Serie stellt die LZ Menschen vor, die sich in ihrer Freizeit ehrenamtlich engagieren. Dieses Mal: Maria Borns. Die 33-Jährige stemmt in ihrer Freizeit die Schulbücherei der Igelschule. Zweimal in der Woche sortiert sie dort Bücher und leiht Kindern die neuesten Schmöker aus – auch denen, die dem Lesen eher skeptisch gegenüber stehen.

 Das hält Lüneburgs Sozialausschuss von der "Netten Toilette"

An vielen Orten in Deutschland und der Schweiz wird das Konzept "Nette Toilette" schon angewendet. Könnte das bald auch in Lüneburg so sein? (Foto: t&w)

Kommen sie rein, hier dürfen sie drauf – so in etwa lässt sich das Konzept "Nette Toilette" salopp umreißen. Sticker im Fenster und ein Eintrag in der App sollen Menschen "mit dringendem Bedürfnis" signalisieren, dass sie in einem Geschäft oder Gastrobetrieb aufs Klo dürfen, ohne etwas zu kaufen. Das Geld für Klopapier, Reinigung und Co. kommt stattdessen von der Stadtverwaltung. Der Sozialausschuss der Stadt Lüneburg hat jüngst darüber diskutiert, ob sowas auch in der Hansestadt denkbar wäre.

 Warum der Haarschnitt in der Vesperkirche kostenlos ist

Schulterlang mit Pony: Das wünscht sich Kerstin Löper (m.) von Frisör Hendrik Menges. In der "Vesperkirche" in St. Michaelis gibt es neben Gesprächen und einer Mahlzeit den Haarschnitt kostenlos. (Foto: phs)

Menschen, die sich vielleicht nie begegnet wären, kommen in der "Vesperkirche" in St. Michaelis zusammen, um zu reden und zu essen. Einen Haarschnitt, ein Tattoo, eine Yogastunde sowie Kunst- und Mitmachaktionen gibt's kostenlos dazu. Am Freitag haben Besucher die letzte Chance, vorbeizuschauen.