Mittwoch , 30. November 2022
Anzeige

Tag Archives: Marktplatz

Frieden statt Aufrüstung

Friedensdemo auf dem Marktplatz mit Musik und Gesang. (Foto: t&w)

Anlässlich das Antikriegstages am 1. September haben mehrere Initiativen auf dem Lüneburger Marktplatz ein Zeichen für einen friedvollere und gerechtere Welt gesetzt. Rund 150 Zuhörer waren dem Aufruf gefolgt.

 Mit Bildergalerie: Flagge zeigen gegen den Krieg

Mehrere hundert Bürger versammelten sich am Samstagnachmittag auf dem Lüneburger Marktplatz.

Die Lüneburger bangen weiter mit den Ukrainern. Zum dritten Mal in zehn Tagen Krieg versammelten sich Hunderte Bürger auf dem Marktplatz, um gegen den blutigen Eroberungsfeldzug Russlands zu demonstrieren.

 Ein starkes Signal gesendet

Mehr als 1000 Menschen waren zu einer Kundgebung gegen den Krieg in der Ukraine auf den Markplatz gekommen. Ein Kommentar von Malte Lühr.

 Mit Bildergalerie: Schweigeminute auf dem Marktplatz

Auf dem Lüneburger Marktplatz wurde am Freitag eine Schweigeminute in Gedenken an die getötete Polizistin und den getöteten Polizist aus Rheinland-Pfalz abgehalten. Mit dabei waren dutzende Polizisten, Bürger und Politiker. 

 Die Hansestadt zeigt Flagge

Das Gemälde von Hermann Schulz zeigt Lüneburgs Synagoge.

Seit 1700 Jahren leben Menschen jüdischen Glaubens in Deutschland. Das Jubiläum wird ein Jahr lang bundesweit mit vielen Veranstaltungen gewürdigt. Zum Jahrestag der erstmaligen urkundlichen Erwähnung von Juden auf dem Gebiet des heutigen Deutschlands werden bundesweit Flaggen gehisst – auch in Lüneburg.

 Ein Duo hilft der Luna-Figur

Luna steht schon wieder ohne Bogen da, zudem ist der Pfeil verbogen.

Die Berichte über die entwaffnete Göttin Diana auf dem Luna-Brunnen haben jetzt auch eine zweite Anwohnerin zu einer Spende veranlasst.

 Spender zahlt Lunas neuen Bogen

Konrad Gelinsky und sein Sohn Jan-Konrad stehen vor dem Luna-Brunnen. Die Rothardt-Chefs möchten nun die Kosten für die Wiederherstellung der Figur übernehmen. Unbekannte Täter hatten den Bogen gestohlen und den Pfeil verbogen.

Konrad Gelinsky hat den LZ-Bericht über den Diebstahl des Bogens der Figur auf dem Luna-Brunnen gelesen – und einen spontanen Entschluss gefasst: Der Lüneburger Geschäftsmann wird die Kosten für die Wiederherstellung übernehmen.