Donnerstag , 18. August 2022
Anzeige

Tag Archives: Meinung

 Stimmen aus dem Stadtrat zur Stint-Diskussion

Jugendorganisationen haben in einem offen Brief u.a. die Abschaffung des Musikverbots am Stint gefordert. Nun äußern sich Mitglieder des Lüneburger Stadtrats zu dem Anliegen. (Foto: t&w)

Die LZ hat im Stadtrat die jeweils jüngsten und ältesten Vertreterinnen und Vertreter der Fraktionen gefragt, was sie auf den offenen Brief antworten würden, den kürzlich mehrere Jugendorganisationen verfasst haben. In dem Brief geht es u.a. um das Thema Musikverbot am Stint und zu wenig nicht-kommerzielle Orte.

 Offener Brief: Anwohner wollen den Kultursommer behalten

Menschen sitzen auf einer trockenen Wiese neben der Buehne des Kultursommers.

Der Lüneburger Kultursommer 2022 ist zu Ende, die die Diskussion über den Standort im nächsten Jahr geht weiter. Um ihre Meinung gegenüber der Stadt zu verdeutlichen, formulierten einige Anwohnerinnen und Anwohner einen offenen Brief an die Veranstalter des Events. 

 Neue Verpackung für altbekannten Inhalt

Das Stadtfest heißt jetzt "Lüneburg feiert". In dieser Woche haben die Macher das Programm vorgestellt, das nun zielgruppenorientierter sei als bislang. Doch die Besucher dürften im Juni kaum große Veränderungen wahrnehmen. Denn viel geändert hat sich im Grunde nicht. Das muss nicht schlecht sein.

 Schlaglicht: Gründe, nicht aus der Kirche auszutreten

Katholische und evangelische Religionsgemeinschaften erleben einen rapiden Mitgliederschwund. Auch LZ-Reporterin Anna Petersen nimmt sich immer wieder vor, auszutreten. Sie tut es aber nie. Die Gründe liegen vor der Haustür.

 Schlaglicht zum Thema Fracking: Jede Lösung hat ihren Preis

Angesichts des Kriegs in der Ukraine und der Frage, wie Deutschland unabhängig vom russischen Gas werden kann, rückt der Import von sogenanntem Flüssigerdgas immer stärker in den Fokus. Gewonnen wird das vor allem in den USA durch die hoch umstrittene Methode des Frackings – die in Deutschland verboten ist. LZ-Redakteur Malte Lühr fragt sich: Ist das vertretbar?

 Pro und Contra Hamsterkäufe: Ein guter Plan oder Egoismus?

Wenn Sonnenblumenöl in den Läden knapp ist, gibt es einen Überfluss an hämischen Kommentaren über Hamsterer. Zu Unrecht, findet LZ-Redakteur Joachim Zießler. Wer sich angesichts eines drohenden Engpasses einen privaten – übermäßig großen – Vorrat anlegt, handelt schlichtweg unsolidarisch, meint dagegen LZ-Redakteurin Lilly von Consbruch. Ein Pro und Contra zu Hamsterkäufen.

 Schlaglicht: Crashtest-Dummies gegen Gurtpflicht

Die Debatte um eine Impfpflicht nimmt an Schärfe zu. Höchste Zeit, einen augenzwinkernden Blick auf eine Pflicht zu werfen, deren Einführung am 1. Januar 1976 das Volk ähnlich entzweite: die Gurtpflicht.

 Schlaglicht: Die Mehrheit sieht Rechte und Pflichten

Österreich hat sie schon, in Deutschland rückt sie näher: die Impfpflicht. Ein Wortbruch, sicher. Aber einer, den das Virus und die Unvernunft im Zusammenspiel erzwangen, meint LZ-Redakteur Joachim Zießler in der Rubrik "Schlaglicht".

 Wochenschau: Ein neues Klima in der Stadt

Das Ergebnis der OB-Stichwahl ist schon beeindruckend - und zwar in mehrfacher Hinsicht", blickt LZ-Chefredakteur Marc Rath in der neuen Kolumne "Wochenschau" auf den Wahlsonntag zurück und die nächsten Wochen und Monate voraus.