Anzeige

Tag Archives: One World

 Mehr Frauen an den Mikrofonen

Christin Niddens. (Foto: privat)

"Women2stage" ist eine Wortkonstruktion, die für mehr Gerechtigkeit steht: Mit der Förderung von Gagen sollen Konzertveranstalter dazu ermutigt werden, verstärkt Musikerinnen auf die Bühne zu bringen. Bisher sind die Programme deutlich von Männern geprägt, was nicht für alle Orte gilt. Zu den Ausnahmen zählt das One World in Reinstorf.

 Kongeniale Partner: Sendecki und Spiegel

Schlagzeuger Jürgen Spiegel. (Foto: t&w)

Freiräume – das ist das große Geheimnis des profilierten Duos Vladislav Sendecki / Jürgen Spiegel. Beim Konzert im Reinstorfer One World bewiesen der Pianist und der Schlagzeuger eine große Seelenverwandtschaft.

 Blues von Bach bis Burt Bacharach

Die Sängerin und Pianistin Olivia Trummer kommt am Sonntag zu einem Solokonzert nach Reinstorf. (Foto: privat)

Endlich wieder Live-Musik. Auch im Reinstorfer One World füllt sich der Konzertkalender. An drei Abenden in dieser Wochen steht Jazz auf dem Programm.

 One World: Ein Abend, der Musik und Malerei verbindet

Liedermacherin trifft Künstlerin: Tania Fritz und Kerstin Svensson gestalten im Reinstorfer One World einen Abend, der Musik und Malerei in ungewöhnlicher Form verbindet. Tania Fritz schreibt emotionale Lieder, die vom Aufbruch nach Krisen ausgehen. Kerstin Svensson thematisiert in ihrem aktuellen Schaffen „Die Krone der Weiblichkeit“. Das Publikum soll in Reinstorf mit „weiblicher Kunst geflutet“ werden.

 Dorothea Dietrich kennt jedes Wort aus „Hamilton“

Dorothea Dietrich

Jeden Song, jedes Wort aus de sehr angesagten Musical „Hamilton“ hat Dorothea Dietrich drauf. Die 18-Jährige nutzt das Musical für eine eigene Performance, die sie „Screen to Stage“ nennt. Auf der Bühne zu stehen, war für die Sängerin, die jetzt ihr Abi macht, nie ein Problem.

 "Ich weiß, wie gut ich es hatte"

Julia Fedchenko war in der Ukraine gut im Geschäft. Dann kam der Krieg. (Foto: oc)

Es lief gut für Julia Fedchenko Mit ihrer Band brachte die Sängerin ein Album mit eigenen Stücken heraus. Mit einem großen Orchester sollte es im Frühjahr auf Tour gehen. Aber Julia Fedchenko lebte in der falschen Stadt: Charkiw, Ukraine. Sie ist geflohen, macht Station in Bad Bevensen und wird weiterziehen.

 Jünger werden, Zukunft sichern

Teamwork wird im One World groß geschrieben. Auch „Frontman“ Jens Thomsen (l.) packt mit an. (Foto: t&w)

Keine vier Jahre gibt es das One World in Reinstorf in der früheren Dorfkneipe. Die Idee: Konzerte, Hilfe für Geflüchtete und Offenheit für andere (Musik-)Kulturen zu verbinden. Nach gutem Start kam Corona dem Konzept in die Quere. Seither geht es dem Team wie allen Veranstaltern. Sie kämpfen ums Weitermachen, um ihr Publikum, ihre Mitarbeiter. „Mut Mut Mut heißt die Geschichte“, sagt One-World-Macher Jens Thomsen.

 Klang und Sinnlichkeit

Reine Spiellust: Andreas Hinterseher (Akkordeon), Mulo Francel (Saxophon), D.D. Lowka (Kontrabass, Percussion) und Philipp Schiepek (Gitarre). (Foto: t&w)

Seit 25 Jahren bereist das Quartett Quadro Nuevo die Welt und bringt Klangsprachen vieler Kulturen mit. Mehr als 3000 Konzerte spielte das Ensemble. Im One World Reinstorf mixten die Musiker Melodien zur Weihnachtszeit mit eigenen Stücken und Coverversionen. Dabei wurde lebhaft improvisiert – zur Freude des Publikums.

 Die Lust, Neues zu entdecken

Quadro Nuevo, hier eher sommerlich, spielt im One World auch Musik mit „Weihnachts“-Bezug. (Foto: QN)

Seit einigen Monaten reißt der Bandbus wieder Kilometer um Kilometer auf den Autobahnen ab. Die Gruppe Quadro Nuevo tourt nach der Zwangspause wieder mit Musik, die von der Lust am Entdecken getrieben ist. Am 1. Dezember tritt das Quartett im One World Reinstorf auf und bringt auch Musik zur Jahreszeit mit.