Anzeige

Tag Archives: Politik

 Kommentar: Ein etwas anderer Sparvorschlag

Gürtel enger schnallen ist das Gebot der Stunde. Die Bürger werden sparen müssen, um über die Runden zu kommen. So mancher stellt sich da die Frage – warum sparen wir nicht bei unseren hochdotierten Politikern?

 Serie: „Walk & Talk“: Nicolas Lehrke (AfD)

AfD-Direktkandidat Nicolas Lehrke (r.) beim Gespräch mit LZ-Reporter Joachim Zießler. (Foto: phs)

Die Finanzkrise 2008 brachte Nicolas Lehrke, den AfD-Kandidaten für Lüneburg-Stadt, in die Politik – damals allerdings in die Linkspartei. Jetzt will er "die einzige Oppositionspartei" in Hannover stärken.

 Niedersachsen soll Musikschulen mehr fördern

Lothar Nierenz (r.), Leiter der Lüneburger Musikschule, und Klaus Bredl, Geschäftsführer des Landesverbandes niedersächsischer Musikschulen, fordern, dass das Land bei der Förderung ordentlich zulegt. (Foto: t&w)

Die Lüneburger Musikschule ist eine von 74 Einrichtungen unter dem Dach des Landesverbandes. Sie eint die Kritik, dass es in keinem anderen Bundesland so wenig Landesmittel gebe wie in Niedersachsen. Sie fordern eine höhere Förderung, setzen dabei auf den künftigen Landtag

 Härtefallfonds: Noch sind viele Fragen offen

Werden Lüneburgern im Herbst Strom und Gas abgesperrt, weil Putin die Energiewaffe gegen den Westen nutzt? Um das zu verhindern, will das Land Niedersachsen einen Härtefallfonds auflegen. Die SPD drängt auf schnelle Umsetzung. In der Verwaltung wird ebenfalls die Brisanz des Problems gesehen. Aber noch seien viele Fragen offen.

 Grüne bereiten sich auf möglichen Wahlerfolg vor

Die Spitzenkandidaten der niedersächsischen Grünen, Julia Willie Hamburg und Christian Meyer, trafen sich in Lüneburg mit ihren Kollegen aus dem Fraktionsvorstand zur Klausur. Vorab besuchten sie die LZ.

Nach den Umfragen können die Grünen bei der Landtagswahl im Oktober mit einem Stimmenzuwachs rechnen. Machen sie auch. Wie sie das zu erwartende Wachstum der Fraktion managen können und was sie an der Regierung umsetzen würden, besprachen sie jetzt in einer Grünen-Hochburg – in Lüneburg.

 Update: AfD will Landesparteitag in der Arena vor Gericht erzwingen

Der Landesparteitag der AfD soll nach dem Willen des Landesverbandes weiterhin am 11./12. Juni in der Lüneburger Arena stattfinden. Mit einem Eilantrag vor dem Verwaltungsgericht wendet sich die Partei gegen eine entsprechende Absage der Betriebsgesellschaft in der vergangenen Woche.

 Kein Platz in der Lüneburger Arena für die AfD

Die Tore der Lüneburger Arena bleiben für die AfD geschlossen. Hatte sich die Geschäftsführerin der Betriebsgesellschaft, Sigrid Vossers, noch zurückhaltend geäußert, redete sie am Dienstag Klartext. Die AfD prüft nun rechtliche Schritte.