Anzeige

Tag Archives: Psychiatrische Klinik

 Neue Therapie: Psychiatrische Klinik setzt Strom ein

Die PKL kann Menschen mit schweren Depressionen nun noch besser helfen. Seit August kann die Elektrokonvulsionstherapie (EKT) angewendet werden, die etwa dann hilft, wenn Medikamente nicht anschlagen. Oberarzt Johannes Balschat erklärt, wie die Therapie mit dem Strom wirkt und geht dabei auch auf Nebenwirkungen ein.

 Psychiatrische Klinik schafft Wohnungen für Mitarbeiter

Symbolischer Spatenstich (v.l.): Henning Müller-Rost, Lüwobau, Rolf Sauer, Chef der Gesundheitsholding, Bürgermeisterin Jule Grunau, Torsten Schrell, Aufsichtsratsvorsitzender der Lüwobau, PKL-Geschäftsführer Jan-Hendrik Kramer und Architekt Henryk Reimers.

Mit Blick auf den angespannten Wohnungsmarkt einerseits und dem Fachkräftemangel andererseits möchte die Psychiatrische Klinik Lüneburg (PKL) ihre Attraktivität als Arbeitgeber durch Mitarbeiterwohnungen steigern. Auf dem Klinikgelände soll ein Gebäudekomplex mit 26 Wohnungen entstehen. Bauherr ist die Lüneburger Wohnungsbau Gesellschaft (Lüwobau)

 120 Millionen Euro, um Zukunft der Kliniken zu sichern

Mehr als 100 Millionen Euro sind notwendig, um das Lüneburger Klinikum und die Psychiatrische Klinik Lüneburg (PKL) weiterhin zukunftsfähig aufzustellen. Stadt und Landkreis sehen die Krankenhausversorgung als wichtige gemeinsame Aufgabe an. Deshalb verpflichten sie sich auch, Millionen für die baulichen Investitionen zur Verfügung zu stellen.

 Patientin soll gezündelt haben

Psychiatrische Klinik

Nach dem Feuer in der Psychiatrischen Klinik Lüneburg ermittelt die Polizei inzwischen wegen schwerer Brandstiftung gegen eine 34 Jahre alte Frau. Sie war als Patientin in der Klinik untergebracht. Die Frau soll ihr Bettlaken angezündet und damit den Brand verursacht haben. Aber wie gelangte sie an ein Feuerzeug?

 Psychiatrische Klinik baut in die Zukunft

PKL Baustelleneröffnung

Auf dem Gelände der Psychiatrische Klinik Lüneburg (PKL) soll ein Neubau zur Zentralisierung der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie entstehen. Das Projekt hat in Hannover hohes Ansehen, es fließen allein für den ersten Bauabschnitt 32 Millionen Euro Fördergelder. Sozialministerin Daniela Behrens kam zur Baustelleneröffnung.

 Zwei Tote in PKL – Täter fühlte sich offenbar provoziert

PKL

Nach dem gewaltsamen Tod von zwei Patienten in der Psychiatrischen Klinik Lüneburg (PKL) in der Nacht zu Freitag laufen die Ermittlungen über die Hintergründe der Tat auf Hochtouren. Nach LZ-Informationen war der 21-jährige mutmaßliche Täter in einer geschlossenen Station offenbar durchgedreht, nachdem er von zwei 54 und 56 Jahre alten Männern massiv provoziert worden war. Sie sollen beide polizeibekannt gewesen sein.

 Land fördert Neubau der Psychiatrischen Klinik

In einem neuen Gebäudekomplex will die Psychiatrische Klinik Lüneburg die Erwachsenenpsychiatrie zentralisieren, denn bisher sind die Stationen noch in mehreren Häusern auf dem Gelände verteilt. Für den ersten Bauabschnitt hat das Land nun einen ersten Bewilligungsbescheid von 6,9 Millionen Euro erteilt.