Donnerstag , 29. September 2022
Anzeige

Tag Archives: Rettmer

 Ausflugstipp: Auszeit auf dem Hof an den Teichen in Rettmer

Klaus Hoppe ist Initiator des Projekts "Hof an den Teichen" auf dem ehemaligen Ziegeleigelände in Rettmer. (Foto: phs)

Vor zehn Jahren hat die Campus Stiftung das ehemalige Ziegeleigelände in Rettmer übernommen. Inzwischen leben dort mehr als 130 vom Aussterben bedrohte Tiere. Und man kann auf dem Hof an den Teichen Landwirtschaft in Einklang mit der Natur erleben – täglich und kostenlos.

 Zukunft des Landhauses Fuhrhop bleibt noch geheim

Anfang des Jahres tat sich etwas am Landhaus Fuhrhop. Nach kleineren Arbeiten war aber erstmal wieder Schluss. Die Besitzer seien derzeit in Gesprächen mit der Stadt. (Foto: t&w)

Mehr als eineinhalb Jahrzehnte stand das alte Landhaus Fuhrhop in Rettmer leer. Anfang 2022 tat sich dann etwas: Zwei Unternehmer aus der Region kauften das Gebäude und kündigten an, es vor dem Verfall zu retten. Noch halten die Besitzer mit ihren Plänen hinterm Berg.

 Studenten als Bauernhofforscher

Jochen Hartmann, Johanna Wille, Tjark Hartmann und Linus Schürmann (v.l.) schauen sich einen Käfer genauer an. (Foto: t&w)

Nichts ist so praktisch wie eine gute Theorie, heißt es. Allerdings nutzt die beste Theorie ohne Praxis nichts. Und das ist auch den Studenten der Uni Münster bewusst. Vor eineinhalb Jahren, mit Aufnahme ihres Masters in Landschaftsökologie, haben sich Thomas Middelanis und Julia Binder zum Ziel gesetzt, ein Forschungsprojekt zu starten, das für ein besseres Verständnis zwischen Landwirtschaft und Lehre sorgt, aber auch konkrete Ergebnisse erzielt. Mit Jochen Hartmann aus Rettmer haben sie dafür einen Kooperationspartner gefunden.

 Das alte Juwel in Rettmer wird gerettet

Seit rund drei Wochen wird das alte Haus entrümpelt, Schutt und Mauerreste landen in Mulden. (Foto: t&w)

Seit 1555 hat dieses Haus viel erlebt. Dennoch drohte die Geschichte des Landhauses Fuhrhop in Rettmer zu enden, es verfiel immer stärker. Nun haben es zwei Unternehmer gekauft und wollen es sanieren.

Güterzug blockiert stundenlang den Bahnübergang

Ein Güterzug fuhr am Freitagmorgen gegen mehrere umgestürzte Bäume und blieb stehen.

Lüneburg. Am Freitagvormittag hat ein Güterzug für etwa vier Stunden einen Bahnübergang in Rettmer blockiert. Der Zug war gegen 7.15 Uhr auf der Strecke zwischen Hamburg und Soltau unterwegs, als …

 Rettmer: Bauen ohne Plan

Baugebiet Rettmer

Im Süden ist Lüneburg in den vergangenen Jahren spürbar gewachsen. Und in Rettmer kündigt sich ein weiterer Schub an. Neben einem großen Baugebiet entsteht auch ein kleines. Dafür braucht es nicht mal einen neuen Bebauungsplan. Doch das Konstrukt, das der Bauausschuss des Rates jetzt absegnete, hat auch Nachteile.

 Aus Solidarität mit den Menschen auf dem Lande

Der Streit um die drei Haltepunkte in den Lüneburger Ortsteilen Rettmer (Foto), Oedeme und Häcklingen ist voll entbrannt. (Foto: be)

Die neue Studie zur Reaktivierung der Bahnstrecke Lüneburg-Amelinghausen ist noch nicht einmal veröffentlicht, da ist der Streit um die drei Haltepunkte in den Lüneburger Ortsteilen Rettmer, Oedeme und Häcklingen voll entbrannt. Während örtliche Bürgermeister, Ortsvorsteher und Anwohner die drei Stopps ablehnen, hält der Landkreis sie für unerlässlich.