Donnerstag , 29. September 2022
Anzeige

Tag Archives: Russland

 Kommentar: Alte Feindbilder, untaugliche Rezepte

Kommentar Ostermärsche

Was tun, um den russischen Eroberungsfeldzug in der Ukraine scheitern zu lassen? Während die einen Panzer liefern, setzten die Ostermarschierer auf die pazifistischen Rezepte der Vergangenheit: "Gegen Krieg und gegen Aufrüstung". Allzu kurzschlüssig gedacht, findet LZ-Kommentator Joachim Zießler. Appeasement habe sich schon einmal als fatal erwiesen.

 Deutschlands historische Verantwortung gegenüber der Ukraine

Was geht Deutschland die Ukraine an? Historisch eine Menge. Zwei Mal fielen deutsche Truppen in dem Land ein, hinterließen es verwüstet und leer. "Deutschlands Verantwortung, der Ukraine auf dem Weg nach Europa zu helfen, ist nicht kleiner als etwa gegenüber Polen", sagt der in Bardowick lebende, renommierte Militärhistoriker Prof. Michael Epkenhans.

 Ohne Gas geht es (noch) nicht

Der eigene Gasverbrauch lässt sich durch geringe Zimmertemperaturen reduzieren, und beim Strom sollten Verbraucher sparen. (Foto: AdobeStock)

Die Gaspreise steigen weiter, die Abhängigkeit von Russland ist groß. Doch der Umstieg auf alternative Energie wird noch länger dauern, auch andere Lieferanten sind von heute auf morgen nicht zu finden. Jowana Lohmöller vom lokalen Energieversorger Lünestrom erklärt, was Verbraucher jetzt schon tun können.

 Biogas statt russisches Erdgas?

Die Biogasanlage in Dahlenburg produziert jährlich 18,5 Millionen Kilowattstunden. Das reicht, um 5000 Haushalte mit Strom zu versorgen. (Foto: be)

Die Energiepreise explodieren und die Politik versucht nun verzweifelt, sich vom russischen Gas und Öl unabhängig zu machen. Können Biogasanlagen da eine gewichtige Rolle spielen?

 Lüneburg: Benefizveranstaltung für die Ukraine

Nite Club mit Sängerin Sandy Edwards ist eine der Bands, die bei der Benefizveranstaltung auftreten. (Foto: phs)

Dem Entsetzen über den Angriffskrieg auf die Ukraine ist eine enorme Hilfsbereitschaft der Bürger in Stadt und Kreis Lüneburg gefolgt. Bei einer Benefizveranstaltung am Sonntag, 13. März, auf dem Platz am Sande sollen nicht nur Spenden gesammelt werden.