Anzeige

Tag Archives: Samtgemeinde Scharnebeck

 Glasfaserausbau kann starten

Für den Glasfaserausbau in Scharnebeck haben sich ausreichend Haushalte angemeldet. (Foto: t&w)

Was die Breitbandinitiative des Landkreises Lüneburg zuletzt nicht vermochte, soll für die Samtgemeinde Scharnebeck jetzt die Elbkom richten und auch Glasfaser flächendeckend in die Dörfer bringen.

 Neue Baugebiete, neue Feuerwehrhäuser

Die Erschließung des ersten Bauabschnitts im Artlenburger Neubaugebiet "Hufen" läuft, während die Samtgemeinde Scharnebeck den ursprünglich ebenfalls geplanten zweiten Abschnitt aus der Flächennutzungsplanung nehmen musste. (Foto: t&w)

Die Samtgemeinde Scharnebeck schafft jetzt die Voraussetzungen für Baugebiete, Feuerwehrhäuser, eine Rettungswache, einen Solarpark und eine Hundewiese – Projekte, die die Mitgliedsgemeinden planen.

 Lüften senkt die Virenlast in Klassenräumen

Das vom Kultusministerium vorgegebene Lüftungskonzept funktioniert in den Räumen der Grundschule Brietlingen. Foto: privat

Viel wurde über den Einsatz von Lüftungsgeräten in Schulen zum Schutz vor Infektionen mit dem Coronavirus diskutiert. Die Samtgemeinde Scharnebeck beauftragte einen Gutachter, um die Situation an ihren Grundschulen zu überprüfen. Ergebnis: Das Lüftungskonzept funktioniert.

 Weniger Bauland in Artlenburg und Brietlingen

Die Erschließung im ersten Abschnitt des Neubaugebietes "Hufen" in Artlenburg läuft - der zweite Abschnitt wurde jetzt aus der Bauleitplanung gestrichen.

Die Erschließung des ersten Abschnittes des Baugebietes „Hufen“ in Artlenburg läuft auf Hochtouren. Der zweite Abschnitt wurde hingegen auf Eis gelegt. Gleiches gilt für die Dorfgebietserweiterung Wiesenweg/Kleine Straße in Brietlingen.

 Radweg von Jürgenstorf nach Hittbergen

Wer mit den Fahrrad von Hittbergen nach Jürgenstorf will, muss rund 800 Meter auf der Landesstraße 219 zwischen den beiden Orten fahren. Einen Radweg an der Landesstraße gibt es nicht. (Foto: be)

Rund 800 Meter müssen Radler auf der Landesstraße 219 fahren, wenn sie von Jürgenstorf nach Hittbergen wollen. Das ist gefährlich, die Situation muss mit einem Radweg entschärft werden, so die einmütige Meinung.