Anzeige

Tag Archives: Schulen

 Luftfilter sorgen für dicke Luft

Martin Burfeind, Schulleiter Grundschule Lüne und Maja Lucht, Fachbereichsleiterin der städtischen Gebäudewirtschaft, vor einem der neuen, mobilen Luftfiltergeräte. (Foto: Stadt Lüneburg)

Wie viele Luftfilter sollten es für Schulen sein und welche? Der Stadtrat debattierte über den Corona-Kurs. Den Zuschlag erhielt der Grünen-Antrag für mobile Geräte flexibel nach Bedarf.

 Kreis bestellt 50 mobile Luftfilteranlagen

Hendrik Six, Leiter der Oberschule in Adendorf, mit dem Modell, das bestellt werden soll. (Foto: t&w)

Das Pilotprojekt für die Auswahl von mobilen Luftfilteranlagen ist beendet, das Votum einmütig. Die an der Testphase teilnehmenden kreiseigenen Schulen haben sich für ein Modell entschieden, von dem der Landkreis jetzt 50 Geräte bestellen will.

 Luftfilter sind mehr als nur ein Luftquirl

Der Kreiselternrat fordert vom Landkreis schnelle Maßnahmen zum Schutz gegen Corona an den Schulen. 12,5 Millionen Euro stehen bereit. Doch wie das Geld am sinnvollsten investiert wird, darüber gehen die Meinungen auseinander.

 Luftfilter an Schulen: Land sorgt mit Zickzackkurs für Ärger

An der Oberschule in Adendorf gibt es bereits eine Luftfilteranlage - der Kreiselternrat hofft, dass es bald für deutlich mehr Anlagen eine Förderung gibt. Die Stadt Hannover hat sich nämlich bereits mit dem Kultusministerium geeinigt. (Foto: t&w)

In der Stadt Hannover dürfen nun nach Gesprächen mit dem Kultusministerium Luftfilter angeschafft werden. Der Kreiselternrat Lüneburg erwartet, dass die dort getroffene Einigung auch für alle anderen Kommunen in Niedersachsen gilt und fordert deshalb schnelles Handeln vom Kreis. Der wiederum ist durch den "nicht mehr nachvollziehbaren Zickzackkurs" des Landes verärgert.

 Vor Schulstart: Unverständnis für politisches Handeln

Hendrik Six, der Schulleiter der Schule am Katzenberg in Adendorf, freut sich über die Luftfilteranlage, die ab Donnerstag in der Schule in Betrieb ist. Die Oberschule ist eine von drei Pilotschulen. (Foto: t&w)

Das niedersächsische Kultusministerium will mit Maskenpflicht, Tests und regelmäßigem Lüften die "maximale Präsenz bei maximaler Sicherheit" im Schulbetrieb gewährleisten. Lüneburger Eltern sehen das kritisch. Sie fordern eine Alternative zur Maskenpflicht und vom Landkreis mehr Tempo bei den Luftfilteranlagen.

 Lüneburgs millionenschwere Bildungsbaustellen

Gymnasium Oedeme

Die Schüler genießen ihre Sommerferien. Trotzdem herrscht längst nicht in allen Lüneburger Schulen aktuell gähnende Leere. Stadt und Landkreis nutzen die unterrichtsfreie Zeit, um notwendige Bauarbeiten zu erledigen. Was passiert gerade wo? Die LZ gibt einen Überblick.