Anzeige

Tag Archives: Straßenverkehr

 Kopfhörer im Straßenverkehr: Wer nichts hört, zahlt

Wer als Verkehrsteilnehmer durch zu laute Musik abgelenkt ist und andere gefährdet, riskiert ein Ordnungsgeld. (Foto: phs)

Die Lieblingsplaylist auf die Ohren und ab auf´ Rad – so macht der Weg zur Arbeit gleich viel mehr Laune. Doch ab wann begeht man eigentlich eine Ordnungswidrigkeit? Und wie teuer wird es, wenn man kurz auf sein Handy schaut? Die Polizei gibt die Antworten.

 Baustelle an der L 216 belastet Straße "Auf der Höhe"

Die Straße "Auf der Höhe" wird aktuell noch stärker frequentiert als ohnehin schon: Viele Autofahrer nutzen die Abkürzung, um die Vollsperrung der L 216 zu umgehen. (Foto: phs)

Die L 216 zwischen Reppenstedt und Lüneburg ist gesperrt, die Umleitung führt über Heiligenthal und Rettmer. Doch viele Autofahrer nutzen lieber eine andere Route: Über den Schnellenberger Weg und die Straße "Auf der Höhe". Das sorgt bei Anwohnern für Unmut, denn die Verkehrssituation ist dort ohnehin angespannt.

 Ampeln nachts ausschalten? Das sagt die Verkehrswacht

Nachts die Ampeln ausschalten und vielleicht mehr Strom und Zeit sparen? Das hält die Verkehrswacht für keine gute Idee, denn auf der anderen Seite steigert sich dadurch die Unfallgefahr. Das genaue Für und Wider erläutert Michael Zidorn im neuen Teil der LZ-Serie "Verkehrswerkstatt".

 Zebrastreifen oder Querungshilfe?

Die Querungshilfe, hier am Schnellenberger Weg, hat einen hohen Sicherheitsgrad, denn Fußgänger und Co. achten mehr auf den Verkehr zu beiden Seiten vor dem Rübergehen.

Sicher über die Straße kommen – das lernen schon die Kleinsten. Allgemein könnte man denken, dabei gibt es nichts besseres als den guten alten Zebrastreifen. Doch die Querungshilfen sollen dafür noch sicherer sein. Warum das so ist, erklären die Verkehrsexperten Michael Zidorn und Peter Pez von der Verkehrswacht Lüneburg.

 Es blitzt weniger am Straßenrand

Während sich Autofahrer über Blitzerfotos meist ärgern, sind die Bilder für den Landkreis eine einträgliche Einnahmequelle. Ein siebenstelliger Betrag kommt da im Jahr zusammen. Im Vergleich zu 2020, als Tempoverstöße dem Kreis 2,37 Millionen Euro bescherten, sind die Zahlen aber in allen Bereichen gesunken.

Ampeln an der Sternkreuzung außer Betrieb

Lüneburg. Die Ampeln an der Kreuzung Lindenstraße/Uelzener Straße/Sülztorstraße, besser bekannt als Sternkreuzung, sind am Dienstag, 30. März, zeitweise außer Betrieb. Von 9 bis 12 Uhr tauscht die Avacon einen Stromschrank …