Anzeige

Tag Archives: Sülzwiesen

 Parkhaus-Idee für die Sülzwiesen fällt durch

Thomas Buller und Monika Scherf auf dem Parkplatz an den Sülzwiesen: Die CDU-Politiker fanden mit ihrem Vorschlag für ein Parkhaus keine Mehrheit. (Foto: t&w)

Ein Parkhaus auf den Sülzwiesen – mit diesem Vorschlag wollte die CDU im Rat der Stadt punkten. Doch dort gab es vor allem Kritik. Wer ein Parkhaus baue, werde Verkehr ernten, spotteten beispielsweise die Grünen. Dabei hatten die doch noch 2018 mit der CDU gemeinsam einen Parkplatz-Antrag für die Sülzwiesen vorgelegt.

Micro-Depot soll Innenstadt entlasten

Ein Micro-Depot auf den Sülzwiesen soll künftig als Zwischenlager dienen, in dem Lieferungen für Gewerbetreibende aber auch für Anwohner der Innenstadt vorübergehend aufbewahrt werden können. Die Stadt hofft so, zehn Prozent der Paketmenge zu verlagern und den Lieferverkehr zu reduzieren.

 Beim „Lüne-Spaß“ auf den Sülzwiesen geht es rund

Jede Menge Spaß in Fahrgeschäften verspricht der Freizeitpark auf den Sülzwiesen. /Foto: t&w)

Das Lüneburger Oktoberfest fällt zwar aus, dafür lädt aber der Freizeitpark "Lüne-Spaß" auf den Sülzwiesen an zwei Wochenenden im September ein. Shopping-Vergnügen versprechen zwei Erlebnis-Sonntage und es gibt auch schon Planungen für den Weihnachtsmarkt.

 CDU für Parkhaus auf den Sülzwiesen

Die Lüneburger CDU-Stadtratsfraktion und ihre Oberbürgermeister-Kandidatin Monika Scherf wollen mehr Parkplätze in der Nähe des Stadtkerns schaffen, um die Innenstadt zu entlasten. Für die wegfallenden kostenlosen Parkplätze gibt es auch eine Idee.

 Bosse beendet den Kultursommer

Der Kultursommer ist beendet: Axel „Aki“ Bosse stand am Sonnabend und am Sonntag auf der Bühne auf den Sülzwiesen und riss das Publikum vom ersten Moment an mit. Mal mit melancholischen, mal mit lebenshungrigen Liedern, mal mit leisen, mal mit rockigen oder auch groovigen Reggae-Tönen.

 Jan Delay lässt es im Karton kräftig rumsen

Der Chefstyler hat abgeliefert: Jan Delay begeisterte am Sonnabend mit seiner Band beim Konzert auf den Lüneburger Sülzwiesen 2000 Besucher. Neben aktuellen Hits aus seinem Album „Earth, Wind und Feiern" gab es auch Dauerbrenner wie „Klar“ und „Oh Johnny“ zu hören. Nur in einem Punkt bereitete er den Veranstaltern Sorge.

 Culcha Candela beim Kultursommer: Immer nach vorn und nie zurück

Culcha Candela animierte zum Tanzen und gab selbst ein gutes Beispiel. (Foto: t&w)

Wer so lange darauf warten musste, bei Live-Musik vor einer Bühne zu singen, zu tanzen und zu klatschen, braucht nicht unbedingt die Sonne – auch wenn das natürlich perfekt gewesen wäre. Culcha Candela wurden beim Kultursommer auf den Sülzwiesen trotz des Regens von der ersten Minute an vom Publikum gefeiert.