Anzeige

Tag Archives: Sumte

 Notunterkunft in Sumte soll weiter ausgebaut werden

Bauarbeiten in Sumte

Nach wie vor sterben Menschen in der Ukraine, werden von den russischen Aggressoren Städte und Dörfer verwüstet. Die Folge: Immer mehr Menschen befinden sich auf der Flucht. Auch nach Lüneburg. Nun will der Landkreis seine Notunterkunft in Sumte weiter ausbauen.

 Mit Bildergalerie: Sumte wird zur Flüchtlingsunterkunft

Die Zeit drängt: Bereits in der kommenden Woche werden in Sumte die ersten Geflüchteten aus der Ukraine erwartet. Um das ehemalige Bürodorf am Ortsrand ab Montag als Flüchtlingsunterkunft nutzen zu können, arbeiten an diesem Wochenende mehr als 130 Helferinnen und Helfer mit Hochdruck daran, die Räumlichkeiten – soweit es eben geht – wohnlich zu machen. Die LZ hat das Mammutprojekt begleitet.

 Landrat stellt Pläne für Notunterkünfte vor

Statt einer Parkettmanufaktur werden jetzt erst einmal wieder Flüchtlinge in das ehemalige Bürodorf in Sumte einziehen. (Foto: t&w)

Das ehemalige Bürodorf in Sumte hat neue Besitzer und sollte eigentlich künftig für Parkett-Produktion genutzt werden. Doch dann überfiel Putin die Ukraine – und das Gebäudeensemble wird nun erneut als Unterkunft für Vertriebene genutzt.

 Zuflucht für Ukrainer im Landkreis Lüneburg

Nach 2015 soll das ehemalige Bürodorf Sumte jetzt wieder zur Erstaufnahmestelle für Geflüchtete im Kreis Lüneburg werden. (Foto: t&w)

Die ersten Geflüchteten aus der Ukraine sind in Stadt und Landkreis Lüneburg angekommen. Wie viele noch kommen, ist ungewiss. Der Kreis will nun das ehemalige Bürodorf in Sumte wieder als Erstaufnahmestelle für bis zu 700 Personen reaktivieren.

„Es war eigentlich ruhig“

Sumte. Kaum ein anderer Ort in Deutschland stand im Herbst 2015 derart im Fokus wie Sumte in der Gemeinde Amt Neuhaus. In dem kleinen Dorf rechts der Elbe richtete das …