Sonntag , 25. September 2022
Anzeige

Tag Archives: Tanz

 Erwin Kecsek: Eine Lüneburger Ära

Erwin Kecsek, hier eine Aufnahme aus dem Jahr 1977. (Foto: Archiv)

Zu den Theaterkünstlern mit lange nachhallendem Ruf zählt in Lüneburg Erwin Kecsek. Er leitete vor bald 50 Jahren eine äußerst erfolgreiche Ära des Tanzes ein, gemeinsam mit seiner damaligen Frau Edith Barna. Kecsek ist nun 80 Jahre geworden, ein Lebensbegleiter huldigt ihn mit einem opulenten Buch.

 Der Tanz hört niemals auf

Christina und Artur Wojtasik freuen sich über Erfolge ihrer Schüler. (Foto: privat)

Sie tanzten lange im Theater Lüneburg, seit nun zehn Jahren bilden Christina und Artur Wojtasik im Lüneburger Wasserviertel junge Tänzerinnen und Tänzer aus. Die Gala zum Zehnten fällt aus, selbst das Unterrichten ist zurzeit mühsam. Trotzdem gibt es Erfolge: Eine Schülerin geht zur Ausbildung nach London, einer tanzt jetzt am Opernhaus Krakau.

 Über den wahren Menschen

Bereits zum fünften Mal veranstaltet Stephani Voß ein breit angelegtes Festival mit Tanz und Theater, Kunst und Konzerten: 6. bis 27. Juni, Schauplatz ist einmal mehr die Lüneburger St. Michaeliskirche. Mitveranstalterin ist Silviam Johannsen. Unter dem Titel "Ecco Homo" geht es um die Erscheinungsformen und die Wahrnehmungen des Menschen.

Über Aufbruch und Absturz

Gabriele Luque

"Under the bark", das bedeutet zunächst einmal "Unter der Rinde", gemeint sein könnte aber auch "Unter der Haut". Daniel Stickan hat seine Orgelkomposition mit dem mehrdeutigen Titel, in dem auch Corona eine Rolle spielen könnte, zu einem Video erweitert, darin spielt die Tänzerin Gabriele Luque die zentrale Rolle. Es geht um ein hoffnungsvolles Erwachen in der Natur, und um einen jähen Absturz.

Leben ist Bewegung

Lüneburg. Sie haben einen kleinen Innenhof, er ist gepflastert, eine Menge Grünpflanzen ranken sich Topf um Topf, dazu Sitzbank, Stuhl, Tisch. „Patio“ nennt Vic ky Kämpfe den spitz zulaufenden Hof. …

Die Traumtänzerinnen

Lüneburg. Wir laufen nackt durch die Fußgängerzone, stürzen endlos in die Tiefe, flüchten vor Verfolgern und kommen doch keinen Schritt vorwärts – wirklich, es ist eine Herausforderung, heil durch die …

Anfang und Abschied

Wolfsburg. Das schönste, spannendste und reichste Festival Niedersachsens beginnt, und schon ist ein Abschiedslied anzustimmen. Movimentos, das Festival der Aut ostadt, locken seit 2003 mit Tanzkunst von internationalem Rang ins …

Acht Goldmedaillen

Lüneburg. Beim deutschlandweit größten Wettbewerb der Ballettschulen sind Lüneburger regelmäßig dabei. Auch in diesem Jahr tanzten Mitglieder der Ballettschule Wojtasik beim Regionalwettbewerb in Reinbek – und brachten neben achtmal Gold …

Rund um die Eroica

Lüneburg. Von weitem schon sind die farbenreichen Nebelschwaden zu sehen, die an den schiefen Fenstern des Libeskind-Gebäudes auf dem Campus vorbeiziehen. Die Nebelmaschine packt drinnen alles in bläulich wabernde Watte …

Sie können fliegen

Hamburg. Sie können Kuba, sie können Argentinien, sie können New York City, und sie können tief in den Geist des schwarzen Amerikas eintauchen. Nach sechs Jahre n tanzt das Alvin …