Sonntag , 4. Dezember 2022
Anzeige

Tag Archives: Theater

 CDU wirft SPD falsches Spiel beim Theater vor

Durch die Pandemie kann das Theater zudem seinen eigenen Anteil nicht einbringen. Bei notwendigerweise stark reduziertem Besuch sind die Einspieleinnahmen gering – bei unverändert hohen Produktionskosten.

Das Theater steckt in einer schweren finanziellen Krise. SPD, CDU und FDP bekennen sich in Stellungnahmen zum Theater, streiten aber über den richtigen Weg und über Möglichkeiten der Hilfe. Die CDU wirft der SPD jetzt „Wahlkampfmanöver“ vor.

 Von der grenzenlosen Gier

Der Fischer (Sven Mein) und seine Frau beraten die finanzielle Lage. (Foto: Theater)

Spezialisiert auf Aufführungen in Schulen ist das Schauspielkollektiv von Thomas Flocken und Julia von Thoen, das auch in der Kulturbäckerei zu Hause ist. Mit viel Witz und Hintersinn hat es das bekannte Märchen vom Fischer und seiner Frau in ein modernes Stück umgeschrieben und es in der Realschule Bleckede aufgeführt. Das Tollste dabei: Die jungen Zuschauer durften die Schauspieler nachher mit Fragen löchern.

 Premiere von Harry Potter: Der Zauber wirkt noch

Nach mehreren Anläufen ist es geschafft. Das 42-Millionen-Spektakel am Hamburger Großmarkt ist gestartet. In zwei Stücke geteilt ist „Harry Potter und das verwunschene Kind“. Zu erleben sind aufregende visuelle Effekte und ein magisch aufgeladenes Abenteuer mit ernsten Untertönen.

 Die Show soll weitergehen

Akrobaten, Bauchredner und Puppenspieler: Nirgendwo im Norden ist die Welt des Varietés so schön, charmant und faszinierend wie im Hamburger Hansa-Theater. Jetzt trotzt eine neue Saison der Pandemie – wer weiß, wie lang.

 Das kann doch nicht alles gewesen sein

Sie sind beste Freundinnen und doch grundverschieden. Susanne Feiner lässt in ihrer Komödie „Eine Frau braucht einen Plan“ Lebensentwürfe aufeinanderprallen. In der Lüneburger KulturBäckerei führen Isabel Arlt und Erika Döhmen vor, dass es auf dem Weg zu Veränderungen manchmal drastische Maßnahmen braucht.

 „Die Neigung des Peter Rosegger“ im Theater Lüneburg

Eine Szene aus "Die Neigung des Peter Rosegger"

Deutsche Erstaufführung am Theater Lüneburg: „Die Neigung des Peter Rosegger“ wird von Regisseur Mario Holetzeck als quietschbunter Bilderreigen inszeniert. Die Fragen, die hinter der schrillen Fassade der Politsatire von Thomas Arzt, stecken, gehen aber alle an.

 Jahrmarkttheater: Spielen auf Augenhöhe

Unser Lied für Torfbostel

Der Sommer lief trotz Corona gut für das Jahrmarkttheater Bostelwiebeck. Das Publikum kam zum „Patience Camp“, es floß Geld für eine neue Lüftung, und einen Theaterpreis vom Bund bekam das Dorftheater auch – für die „Erfindung neuer Welten“.

 „Nussknacker“-Ballett im Theater Lüneburg

Hugo Prunet, Samuël Dorn, Rhea Gubler sowie die Statisterie.

Zur Weihnachtszeit wird „Der Nussknacker“ landauf landab getanzt. Lüneburgs Ballettchef Olaf Schmidt dreht die romantische Geschichte einige Windungen weiter und schafft im Theater einen Abend über die Liebe zum Leben und über die Zeit, in der das Leben zerbröselt.