Anzeige

Tag Archives: Universität

 Uni verbietet Musik auf dem Campus

An lauen Sommerabenden wird auf der Mensawiese der Uni viel gefeiert. Weil sich Anwohner über Lärm beschwert hatten, hat die Leuphana nun von ihrem Hausrecht Gebrauch gemacht und verbietet ab sofort ab 21.30 Uhr das Abspielen von Musik auf dem gesamten Uni-Gelände.

Ein Musik-Verbot gibt es neben dem Stint nun auch auf dem gesamten Uni-Gelände. Weil sich Anwohner über Lärm auf der Mensawiese beschwert hatten, ist das Abspielen von Musik dort nun täglich ab 21:30 Uhr untersagt. Kritik an der Maßnahme kommt von einem Universitätsmitglied selbst.

 Studenten als Bauernhofforscher

Jochen Hartmann, Johanna Wille, Tjark Hartmann und Linus Schürmann (v.l.) schauen sich einen Käfer genauer an. (Foto: t&w)

Nichts ist so praktisch wie eine gute Theorie, heißt es. Allerdings nutzt die beste Theorie ohne Praxis nichts. Und das ist auch den Studenten der Uni Münster bewusst. Vor eineinhalb Jahren, mit Aufnahme ihres Masters in Landschaftsökologie, haben sich Thomas Middelanis und Julia Binder zum Ziel gesetzt, ein Forschungsprojekt zu starten, das für ein besseres Verständnis zwischen Landwirtschaft und Lehre sorgt, aber auch konkrete Ergebnisse erzielt. Mit Jochen Hartmann aus Rettmer haben sie dafür einen Kooperationspartner gefunden.

 Wird die Leuphana wachsen? Bauplanungen an Universitätsallee

Auf der Fläche südlich der Heinrich-Böll-Straße plant die Landeskrankenhilfe, Geschossbauten mit Wohnungen zu errichten. (Foto: be)

Die aktuellen Baupläne für eine Freifläche südlich des Audimax sehen vor, dass direkt angrenzend an die Uni ein Bürogebäude für die Wissenschaftler errichtet wird und daneben Wohngebäude. Das sorgt in der Politik wie bei Anwohnern für ganz unterschiedliche Sorgen.

Leuphana beliebt und weiblich

Leuphana

Die Zahl der Studenten in Lüneburg legt gegen den landesweiten Trend zu. Dabei gibt es ein Ungleichgewicht der Geschlechter.

Notunterkunft in der Lüneburger Uni-Mensa

Eine Notunterkunft für Vertriebene aus der Ukraine möchte die Hansestadt Lüneburg kurzfristig in den Räumen der früheren Mensa und Bibliothek der Leuphana Universität im Roten Feld einrichten. (Foto: t&w)

In dem schon länger leer stehenden Komplex will die Hansestadt Flüchtlinge aus der Ukraine unterbringen. Mit mobilen Bauteilen sollen aus den großen Bibliotheksräumen 20 bis 25 kleinere, möblierte Wohneinheiten werden. Aber es sollen auch noch weitere Notunterkünfte bereitgestellt werden.

 Mehr Schummelei bei Online-Klausuren

Mit der Lockerung der Coronaregeln dürften Online-Klausuren an der Leuphana und anderen Universitäten in den kommenden Monaten eher wieder die Ausnahme werden. (Foto: AdobeStock)

Am Laptop sitzen und online eine Klausur schreiben oder eine Hausarbeit hochladen – Alltag auch an der Leuphana während der Pandemie. Doch die Online-Lehre birgt das Risiko vermehrten Schummelns. Der Datenschutz verhindert effektive Kontrolle, ob wirklich der Student vor dem Bildschirm die Leistung erbringt – noch.

 Abriss am Rotenbleicher Weg beginnt

Am alten Gebäude der Uni zwischen Rotenbleicher Weg und Willy-Brandt-Straße beginnen die Vorbereitungen für den Abriss. (Foto: t&w)

Endlich passiert etwas am Rotenbleicher Weg. Ab dem 1. März werden die alten Gebäude der Uni abgerissen, bis 2024 sollen dort 71 neue Wohnungen entstehen.

 „Der Beschützer“: ARD-Thriller spielt in Lüneburg

Samstagabend, beste Sendezeit: Lüneburg kommt im Ersten. Der Thriller "Der Beschützer" mit Tobias Oertel wurde unter anderem an der Leuphana gedreht. Es geht um eine Whistleblowerin in Gefahr und einen BKA-Beamten, der sie bis zum Prozess, in dem sie aussagen soll, beschützen soll. Doch dann fallen Schüsse.