Mittwoch , 28. September 2022
Anzeige

Tag Archives: Verordnung

 Diese neuen Corona-Regeln gelten jetzt im Landkreis Lüneburg

Am Mittwoch, 24. November, ist in Niedersachsen eine neue Corona-Verordnung in Kraft getreten. Landesweit gilt damit die Warnstufe 1 - das gilt somit auch für den Landkreis Lüneburg. Was das heißt und welche Änderungen es mit sich bringt, haben wir hier für Sie aufgeschlüsselt. Grund sind die aktuellen Werte bei der Hospitalisierungsinzidenz, den Neuinfektionen und der Intensivbettenbelegung. 

 Geimpfte gewinnen Freiheiten in Lüneburg zurück

Die neue Corona-Verordnung sei angesichts von mehr als 50 Prozent Durchgeimpften in der Region Lüneburg der Lage sehr viel angemessener, meint der Landkreis Lüneburg. Wer durchgeimpft ist, kann sich darauf freuen, Rechte zurückzubekommen. Die Gesundheitsministerin glaubt nicht mehr an einen weiteren Lockdown.

Lüneburg vorbereitet auf weitere Lockerungen

Wie in Lüneburg hat sich in ganz Niedersachsen die Corona-Lage entspannt, kein Kreis liegt in der Wocheninzidenz mehr über 20. Das Land plant weitere Lockerungen - und unser Kreis schafft die Voraussetzungen dafür. Doch es gibt auch mahnende Stimmen.

 Langsam geht es wieder los

Freuen sich darauf, das die Leinwand bald wieder flimmert: Annette Wörsdörfer vom Filmpalast sowie Kevin Beck (r.) und David Sprinz vom Scala-Programmkino. (Foto: t&w)

Wann kann man endlich wieder ins Kino gehen oder Theateraufführungen und Konzerte sehen? Unter welchen Bedingungen dürfen wir wieder Gewichte stemmen oder in der Sauna schwitzen? Ein Überblick für die Hansestadt.

 Endlich kein Zoomtraining mehr

Florian Jonas, Swantje Völzke, Sport, Training, Corona, Corona-Verordnung

Ein Riesensprung für den Jugendsport, sanfte Lockerungen für die Erwachsenen: Das ist nach der neuen Verordnung von heute an möglich.

Lockerungen für den Landkreis Lüneburg

Lüneburg. Bis zu zehn Personen aus drei Haushalten dürfen sich ab Donnerstag treffen, Kinder unter 14 Jahren werden nicht mitgezählt. Dieser kleine Schritt in Richtung Normalität wird im Landkreis Lüneburg …

 Abmeldung vom Präsenzunterricht ist möglich

Präsenzunterricht

Nachdem Bund und Länder den Lockdown verlängert haben, ändert sich in den Kitas und Schulen in Stadt und Landkreis fast nichts. Niedersachsen bleibt bei seinem Sonderweg. Statt alle Schüler ins Homeschooling zu schicken, findet für die Grundschüler bis Mitte Februar weiter Wechselunterricht in geteilten Klassen statt. Ebenso für Kinder mit dem sonderpädagogischen Unterstützungsbedarf Geistige Entwicklung an Förderschulen, einschließlich Tagesbildungszentren, sowie für Jugendliche, die in diesem Schuljahr ihren Abschluss machen. Für alle anderen Schüler heißt es, Distanzlernen im Homeschooling. Allerdings können Eltern ihre Kinder vom Präsenzunterricht abmelden.

 Kein Einlass mit Stoffmaske

Florian Hauk

Viele Menschen haben sich seit Beginn der Pandemie mit selbst genähten oder gekauften Stoffmasken eingedeckt, um damit in Supermärkten oder im ÖPNV der Pflicht, Mund und Nase zu bedecken, nachzugehen. Nun haben Bund und Länder eine verschärfte Maßnahme beschlossen: Nur noch OP- oder FFP2-Masken sind in diesen Bereichen zulässig. Wie soll das kontrolliert werden? Lüneburger Supermärkte und der ÖPNV sehen das entspannt.

 Verordnung stößt an Grenzen

Home Office

Mehr Homeoffice, wo immer es möglich ist. So wenig Kontakt wie möglich. Wie kommt die Verschärfung der Coronaregeln bei hiesigen Arbeitgebern an? Die LZ hat sich umgehört.