Dienstag , 27. September 2022
Anzeige

Tag Archives: Wahl

 Kooperation statt Mehrheitssuche im Kreistag

Fraktionen im Kreistag

Fünf Jahre hat der Lüneburger Kreistag Politik gemacht und und wichtige Entscheidungen getroffen, ohne dass es eine politische Mehrheit gab. Nun könnten zwei große Fraktionen als Gruppe das Gremium dominieren. Und doch zögern die politischen Akteure.

 Freie Wählerliste überzeugt in Ochtmissen

Wählergemeinschaft Ochtmissen

In Oedeme und Ochtmissen wurden neue Ortsräte gewählt. Während in Oedeme besonders zwei Parteien um die Führung kämpften, waren die Ergebnisse in Ochtmissen schnell eindeutig: Die Wählergemeinschaft Ochtmissen erhielt acht von neun Sitzen.

 Nach den Wahlen: Was denkt Lüneburg?

Alena Heller und Pia Künckeler

Was denken die Lüneburger über die Wahl am gestrigen Sonntag? Wie beurteilen sie das Abschneiden der Kandidaten? Und wem drücken sie in der Stichwahl die Daumen? Wir haben nachgefragt.

 Kreistag: Die großen Drei auf Augenhöhe

Kreistag

Im neuen Kreistag könnten SPD oder CDU mit den Grünen eine Gruppe bilden. Das Trio trennt nicht mehr viel. Der Name Scherf taucht auch hier auf - und das als Senkrechtstarter.

 60 Prozent sind neu im Lüneburger Stadtrat

Stadtrat LLüneburg

Neue Mehrheitsverhältnisse, viele neue Mitglieder und wesentlich mehr Frauen: Die nächsten fünf Jahre im künftigen Rat der Hansestadt dürften andere werden als die vergangenen - egal wer in zwei Wochen an die Spitze der Stadt rückt

 Amelinghausen: Palesch siegt im ersten Durchgang

Christoph Palesch gewinnt in Amelingshausen.

Damit hatte keiner gerechnet: Bereits im ersten Wahlgang holte sich der Sozialdemokrat Christoph Palesch den Sieg im Rennen um den Chefposten in der Samtgemeinde Amelinghausen, ließ mit 53,37 Prozent der Stimmen sowohl Mareike Witte von der CDU (31,70 Prozent) als auch die Grüne Andrea Glass (14,93 Prozent) hinter sich.

 Angespitzt: In Hongkong und Minsk ist man neidisch

Wahltag! Und viel zu viele Wahlbürger gehen nicht hin. Warum das anderswo Kopfschütteln auslöst und warum man nicht auf Schwarmintelligenz setzen sollte, beleuchtet LZ-Redakteur Joachim Zießler in der Rubrik "Angespitzt".

 Lüneburg steht vor einem großem Wahlsonntag

Rund 150.000 Wahlberechtigte ab 16 Jahren können am Sonntag den neuen Kreistag sowie Stadt-, Samtgemeinde- und Gemeinderäte bestimmen. In der Hansestadt herrscht Spannung vor der OB-Wahl, denn das Rennen um den Rathaus-Chefsessel könnte eng werden.