Anzeige

Tag Archives: Wendisch Evern

 Ende der Debatte über Sportpark Ostheide?

Eine deutliche Absage haben die Wendisch Everner Ende März den Plänen von Fußball-Regionalligist LSK Hansa erteilt. Nun hat auch der Gemeinderat einen Haken hinter das Projekt gemacht. (Foto: t&w)

Kein anderes Thema wurde in der Gemeinde Wendisch Evern in den vergangenen Monaten so heftig diskutiert wie der geplante Sportpark des LSK. Bei einer Einwohnerbefragung fiel das Projekt durch. Abgekühlt sind viele Gemüter damit aber noch nicht. Der Rat will dennoch nach vorne blicken – und hat dabei das nächste Sportprojekt ins Auge gefasst.

 Sportpark Ostheide: Wehret dem Spaltpilz

Angespitzt Malte Lühr LZ Sportpark

Die Debatte um den Sportpark Ostheide hat einen Keil in die Gemeinde Wendisch Evern getrieben. Emotionen dominieren zunehmend die politische Diskussion und drängen die Sache in den Hintergrund, schreibt dazu LZ-Redakteur Malte Lühr. Eine gefährliche Entwicklung für die Streitkultur.

 Sportpark für Befürworter abgehakt, Umgang aber nicht

Wendisch Evern

Die Befürworter des Sportparks Ostheide akzeptieren das eindeutige Votum der Bürgerbefragung gegen das Vorhaben des Lüneburger SK Hansa. Aufgearbeitet werden müsse von allen Beteiligten jedoch die Art des Umgangs im Vorfeld der Abstimmung. Dies habe zu tiefen Rissen in der Gemeinde geführt.

 Nein zum Sportpark Ostheide

Einwohnerbefragung Sportpark Ostheide

Das ist eine bittere Niederlage für den LSK Hansa: Auf der Suche nach einem geeigneten Standort für den Bau eines eigenen Stadions haben die Bürger in Wendisch Evern dem Verein die rote Karte gezeigt. Mit deutlicher Mehrheit sprachen sie sich gegen die Realisierung des Millionen-Projektes zwischen Ostumgehung und Gut Willerding aus. Doch was bedeutet das jetzt für den Fußballklub?

 Rat will sich an das Votum halten

Sportpark

Rund 1500 Bürgerinnen und Bürgern dürfen am Sonntag, 28. März, an einer Einwohnerbefragung teilnehmen. Wer mindestens 14 Jahre alt ist und länger als drei Monate im Ort wohnt, darf sich für oder gegen den Sportpark Ostheide aussprechen. Die Mehrzweckhalle am Birkenweg dient als Wahllokal, auch Briefwahl ist möglich.

 Es geht auch sachlich

Wendisch Evern stimmt am 28. März ab: Soll der Ort die Planungen für einen Sportpark Ostheide an der Ostumgehung vorantreiben – oder endgültig begraben? Bei einem letzten Infoabend vor der Einwohnerbefragung rückt vor allem ein Grundstück am anderen Ende von Wendisch Evern in den Vordergrund.

 Taktisches Foul mit Wappen

Die Hoffnung, dass die Aussicht auf eine Einwohnerbefragung die Gemüter im Streit um eine mögliche neue sportliche Heimat für den LSK Hansa beruhigen würde, hat sich zerschlagen. Ein Flyer ohne Absender lässt die Emotionen in Wendisch Evern wieder hochkochen.

 Online-Information zum LSK-Projekt

Der Termin für die Einwohnerbefragung zum LSK-Projekt Ostheide steht: Am 28. März werden die Bürger darüber abstimmen, ob sie das Sportstadion in ihrer Gemeinde haben wollen oder nicht. Um noch letzte offene Fragen zu diesem Projekt klären zu können, bietet die Gemeinde am Donnerstag, 18. März, in der Zeit von 19 bis 21 Uhr, eine Online-Veranstaltung an.

 Alter Brunnen wird rückgebaut

Alter Brunnen in Wendisch Evern

Einen alten fast schon vergessenen Brunnen mitten in Wendisch Evern als Feuerlöschbrunnen reaktivieren? Die Idee erschien verlockend, doch eine abgerissene Pumpe durchkreuzte die Pläne. Der Brunnen ist nicht mehr nutzbar und wird jetzt rückgebaut.

 Jetzt haben die Einwohner das Wort

Gut Willerding

Da ist dem Gemeinderat Wendisch Evern eine echte Überraschung gelungen: In einer außerordentlichen Ratssitzung votieren CDU und SPD-Fraktion geschlossen für die Durchführung einer Einwohnerbefragung zum geplanten LSK Hansa Sportpark-Projekt. Im Gegenzug ziehen Befürworter und Kritiker des Projekts ihre Bürgerbegehren zurück. Jetzt also haben am 28. März die Wendisch Everner Einwohner ab 14 Jahren das Wort.