Anzeige

Tag Archives: Wetter

 Der Sommer läuft sich warm

Der für die Felder dringend benötigte Landregen ist weit und breit nicht in Sicht.

Ein super Sommer mit teils extremen Hitzeschüben sowie anhaltender Trockenheit steht bevor. Eingelagerte Gewitter mit Unwetterpotenzial und nachfolgender Abkühlung sorgen für Erfrischungen.

 Auf die Wassermassen vorbereitet sein

Die Bahnunterführung an der Bleckeder Landstraße ist anfällig für Überschwemmungen. Das zeigt nicht nur dieses Bild aus dem Jahr 2019, sondern auch eine Gefahrenkarte, die die Hansestadt erstellt hat.

Im Schnitt kann es alle 100 Jahre zu einem Starkregen mit einer Niederschlagsmenge von 46 Millimeter pro Stunde. Darauf möchte die Hansestadt bestmöglich vorbereitet sein und baut deshalb ihr Starkregenmanagement aus. Erster Schritt ist eine Gefahrenkarte, die zeigt, welche Gebiete besonders von Überschwemmung bedroht sein könnten. Daraus sollen nun weitere Schlüsse gezogen werden.

 Bis zu 25 Grad möglich: Schweißheilige statt Eisheilige?

Sonnenschein am blauen HImmel

Die Eisheiligen kündigen eigentlich die letzten Frosttage des Jahres an. Doch in diesem Jahr könnten sie den Sommer einläuten: Bis zu 25 Grad werden kommende Woche in der Region erwartet. Der Wetterexperte Reinhard Zakrzewski wirft einen Blick auf die mögliche Entwicklung.

 So war das Wetterjahr 2021 im Landkreis Lüneburg

Am ersten Februarwochenende 2021 gab es genug Schnee zum Rodeln – wie hier im Lüneburger Liebesgrund.

Mal abgesehen von kleineren Wetterereignissen, war 2021 ein Jahr ohne Extreme. Nur ein richtiger Hochsommer fehlte – statt wie üblich acht Hitzetage gab es nur vier Tage mit Temperaturen von mehr als 30 Grad Celsius.

 Typisches Novemberwetter

Herbstwetter

Ein Tief, das von den Alpen nach Nordpolen zieht, sorgt am Donnerstag – je nach Zugbahn – östlich der Elbe für ein höheres, nach Westen für ein geringeres Risiko von Dauerregen.  Der Wetterbericht von Reinhard Zakrzewski.

 Schutz vor dem nächsten großen Regen

Unwetter Adendorf

110 Liter Regen pro Quadratmeter fielen am 10. September auf Adendorf. Besonders ein abschüssiger Acker sorgte für Unheil im Zentrum der Gemeinde. Ein Entwässerungsgraben in diesem Bereich könnte eine Möglichkeit von vielen sein, um künftig besser gewappnet zu sein.

 Ein Hauch goldener Oktober

Herbstwetter

Unter zunehmendem Hochdruckeinfluss lässt die Niederschlagsneigung ab Donnerstag nach, und nach Auflösung regionaler Nebelfelder stellt sich am Wochenende ein Hauch von goldenem Oktober ein. Die Wetterprognose von Reinhard Zakrzewski.

 Starkregen: Adendorf will sich besser für solche Fälle wappnen

Castanea Resort

Wie kann verhindert werden, dass sich eine derartige Lage wiederholt, und dass die Schäden beim nächsten Mal ähnlich heftig ausfallen? Wenige Tage, nachdem der starke Regen Adendorf arg zugesetzt hat, beginnt dort die Suche nach einer Lösung für das Problem. Nicht nur Bürgermeister Thomas Maack sagt klar: "Es muss was passieren, aber das wird auch Geld kosten."

 Roggen und Weizen bereiten Kopfzerbrechen

Etwa 50 Prozent des Getreides im Landkreis Lüneburg sind nach Schätzungen von Carsten Hövermann, Vorstandsmitglied des Bauernverbands Nordostniedersachsen, am vergangenen Freitag geerntet. Zeit für eine Zwischenbilanz.