Dienstag , 27. September 2022
Anzeige

Tag Archives: Winsen

Autobahn: Wo Lichthupe und Mittelfinger regieren

Lichthupe.

Es sind alltägliche Szenen auf deutschen Autobahnen: Autofahrer, die deutlich schneller unterwegs sind als andere, fühlen sich von den "Schleichern" ausgebremst. Die wiederum wähnen sich durch die "Raser" in Gefahr. Oft kommt es dann zum Zwist. Ein solches Duell auf der A7 hat nun ein gerichtliches Nachspiel.

1500 Strafe: Mann aus Tespe schlägt auf Nachbarn ein

Ein 30 Jahre alter Mann aus Tespe ist vor dem Winsener Amtsgericht ist jetzt wegen schwerer Körperverletzung angeklagt worden. Der Vorwurf: Er habe seinem Nachbarn ins Gesicht geschlagen und zwei weitere Nachbarn mit Steinen beworfen.

Winsen: Warnstreik bei Amazon

Verdi-Sekretär Nonni Morisse (im Vordergrund) und Verdi-Vertrauensperson Entisar Mennerich gestern Mittag vor dem Amazon-Logistikzentrum in Winsen. Die Belegschaft für einen Streik zu gewinnen, gestaltet sich für die Gewerkschaftsvertreter an diesem Tag schwierig. (Foto: pr)

Drei Prozent mehr Lohn bietet Amazon der Belegschaft in Winsen an. Das ist zu wenig, findet Verdi, und hat die Mitarbeitenden zum Streik aufgerufen.

Der Schäfer bleibt unbewaffnet

Berufsschäfer Wendelin Schmücker aus Winsen vor dem Lüneburger Landgericht: Seine Klage scheiterte, eine Waffenbesitzkarte wird es für ihn nicht geben. (Foto: be)

Schäfer Wendelin Schmücker aus Borstel will seine Herden vor dem Wolf schützen – mit einer Flinte. Die Winsener Stadtverwaltung hatte dies abgelehnt. Also wandte sich Schmücker an das Verwaltungsgericht Lüneburg. Doch das weist die Klage ab.

Stalking-Prozess: 2500 Nachrichten aufs Handy

Seit 2007 gilt das Gesetz zum Schutz von Stalking-Opfern. Mit einer Schutzanweisung kann ein Gericht dem Stalker dauerhaft verbieten, sich in der Nähe der Wohnung des Opfers aufzuhalten oder andere Orte aufzusuchen, wie dessen Arbeitsplatz.

7200 Euro Geldstrafe muss ein 56-Jähriger zahlen, weil er jahrelang seine ehemalige Freundin mit Anrufen terrorisiert hat. Kontaktverbote und auch eine Ordnungshaft brachten den Mann nicht davon ab.

Mit einem Bein im Gefängnis

Einer alleinerziehenden zweifachen Mutter droht das Gefängnis. Durch diverse Schicksalsschläge geriet die heute 29-Jährige auf die schiefe Bahn und lebt am Existenzminimum.

Nach diversen Schicksalsschlägen glitt eine junge Mutter völlig ab. Das Amtsgericht Winsen gibt ihr eine letzte Chance.

 Es kann weitergehen auf der Autobahn 39

Der Straßenbelag auf der Richtungsfahrbahn Hamburg der A39 in Höhe Winsen ist schon abgefräst. Doch seit Mitte Mai herrscht Stillstand. (Foto: t&w)

Seit Wochen ruhen die Arbeiten auf der A39 im Bereich Winsen. Ende Mai hatte die Autobahn GmbH der beauftragten Baufirma gekündigt. Jetzt ist der Auftrag neu vergeben worden, doch der Fahrplan für die weitere Sanierung lässt noch auf sich warten.

Zwei Versionen einer wilden Fahrt

Wer ist wem wie nahe gekommen? Darum ging es jetzt vor dem Amtsgericht Winsen. (Symbolfoto: AdobeStock)

Es ist Alltag auf deutschen Straßen, dass sich Verkehrsteilnehmer nicht einig sind. Richtig gefährlich werden kann das auf der Autobahn bei höheren Geschwindigkeiten. Ein solcher Fall von der A39 landete jetzt vor Gericht. Doch wer hat eigentlich wen gefährdet?