Home | Bauen & Wohnen | Funktional und dekorativ
Durchschlafen, ohne vom Sonnenlicht geweckt zu werden: Auch für Dachfenster gibt es passende Lösungen, die den Raum wirksam verdunkeln.

Funktional und dekorativ

Laue Sommer- und Herbstabende verbringen viele Menschen am liebsten unter freiem Himmel, bei einem Glas Wein und guten Gesprächen mit der Familie und Freunden. Doch am nächsten Morgen klingelt unerbittlich der Wecker. Um am nächsten Arbeitstag wieder fit zu sein, sollte man ausreichend geschlafen haben. Schwierig wird es, wenn hohe Zimmertemperaturen und Helligkeit die erholsame Nachtruhe stören. Vor allem Kinder kommen kaum zur Ruhe, wenn es draußen noch hell ist. Für Abhilfe mit wenig Aufwand kann Fensterschmuck sorgen, der über einen Verdunkelungseffekt verfügt.
Vor allem im Schlaf- und Kinderzimmer ist eine komplette Verdunkelung gefragt. Die hilft nicht nur an schönen Sommerabenden: Auch das ganzjährig störende Licht der benachbarten Straßenlaterne lässt sich auf diese Weise wirksam aussperren. Prinzipiell ist es möglich, jedes Fenster zu verdunkeln. „Dabei kommt es auf die jeweilige Fensterform und das Ziel der Verdunkelung an. Möchte man beispielsweise tagsüber an sonnigen Tagen das Aufheizen der Räume durch die Sonne verhindern? Oder geht es darum, dass man ungestört ein- und durchschlafen kann?“, so Experten. Abhängig davon seien Rollos, Plissees oder auch Gardinen geeignet. Die Wohnlichkeit bleibt dabei nicht auf der Strecke: So gibt es viele Modelle, die auf beiden Seiten unterschiedlich bedruckt sind außen mit einer Schicht, die Licht und Wärme reflektiert, innen mit einem ansprechenden Design, das individuell zur Wohnungseinrichtung gewählt wird.
Besonders unterm Dach sind Hitze und auch blendendes Licht ein häufiges Problem. „Um im Dachgeschoss wieder ungestört einschlafen zu können, sind spezielle Verdunkelungsrollos die richtige Wahl“, sagen Fachleute. Ein Überhitzen der Dachräume lasse sich zudem durch Hitzeschutz-Markisen vermeiden. Diesen Schutz gibt es passend für viele Standard-Dachfenstergrößen. Er wird außen montiert, so dass die Sonnenstrahlen erst gar nicht die Fensterflächen erreichen.
Selbst für Mietwohnungen, in denen in aller Regel nicht in die Fensterrahmen gebohrt werden darf, gibt es Möglichkeiten. So lassen sich spezielle Verdunkelungsanlagen direkt an der Wand vor der Fensternische montieren. „Das Rollo wird in diesem Fall mit einer seitlichen Kette betätigt und dunkelt Fenster ebenfalls zuverlässig ab“, erklären Experten. Das Fenster wird dabei nicht beschädigt wichtig nicht nur in Mietwohnungen, sondern beispielsweise auch, wenn das Haus über Sprossenfenster verfügt, die keine Bohrungen erlauben.