Home | Finanzen & Börse | Kreditkarte: Ab wann lohnt sie sich?
mehrere Kreditkarten übereinander

Kreditkarte: Ab wann lohnt sie sich?

Kreditkarten erfreuen sich außerordentlicher Beliebtheit und werden von immer mehr Menschen nicht nur im Urlaub oder auf Geschäftsreisen, sondern für den täglichen Einkauf genutzt. Dabei stellt sich bei vielen die Frage, ab wann die Kreditkarten sich wirklich lohnen. Aufgrund der niedrigen Zinsen könnte sich der Betrachtungswinkel gegenüber dem Ende des letzten Jahrzehnts auch leicht verschoben haben: Weg von den ersparten Zinsen durch die spätere Abbuchung zu Serviceleistungen und weiteren Vorteilen.

[toc levels=2 title=“Inhaltsübersicht“]

Kreditkarten sind unverzichtbar: Sicherheit & Diebstahlsprävention werden bedeutender

Die Kreditkartenzahlung ist mehrfach abgesichert, beispielsweise durch das Auslesen der Informationen des fälschungssicheren Chips und die Autorisierung der Zahlung durch die Verwendung einer Geheimzahl. Daran sollte jeder denken, wenn die Kriminalpolizei zum wiederholten Male vor organisierten Taschendieben im Gedränge von Innenstädten oder Bahnhöfen warnt. Verzichten Sie darüber hinaus darauf, unnötig Wertsachen wie zum Beispiel Bargeld mit zu tragen. Ein Handtaschen- oder Geldbeutel-Inhalt von mehreren Hundert Euro ist geschätzte Beute.

Video: Die Tricks der Taschendiebe

Umgekehrt aber entziehen Sie der Kriminalität den Nährboden, wenn Sie eine Kreditkarte und wenig Bargeld mitnehmen. Die Kreditkarte ist für die Diebe vor Ort praktisch wertlos, wenn die Geheimzahl nicht dabei ist und somit keine Zahlungen autorisiert werden können. Melden Sie den Diebstahl der Karte rechtzeitig, so kann der Dieb bzw. seine versuchten Transaktionen nachvollzogen werden. Es entsteht eine nachvollziehbare „Papierspur“.

Schon beim ersten Einsatz für Reisen und Automiete lohnt sich die Karte

Die Kreditkarte erfüllt insbesondere beim Reisen eine bedeutende Funktion: Mit Ihr können Sie weltweit Hotel-Sonderangebote buchen und sich auch bei später Anreise das Zimmer verbindlich frei halten lassen. Bei vielen Hotelketten gibt es zudem saftige Rabatte beim rechtzeitigen Buchen und einer Zahlungsgarantie für eine Übernachtung. Bei Buchung vor Ort werden oft höhere Tagespreise berechnet, insbesondere in der Hochsaison.

Auch bei der Automiete an vielen Urlaubsorten haben Verbrauchertests ergeben, dass in sehr vielen Fällen bei der Vorausbuchung per Kreditkarte wesentlich günstigere Konditionen gewährt werden. Zumal die Autovermieter bei Anmietung per normaler ec- bzw. girocard sehr skeptisch sind und meist auch noch eine zusätzliche Kaution verlangen.

Der geringe Jahrespreis der Kreditkarte amortisiert sich damit schon beim ersten Einsatz pro Jahr – noch gar nicht gesprochen von den voll leistungsfähigen Kreditkarten, die ohne Jahresgebühr auskommen. Eine Übersicht und weitere Informationen zu dem Thema finden Sie auf www.verivox.de/kreditkarte/

Bonussysteme als Sahnehäubchen: Nicht notwendig, aber lecker!

Ein weiteres Argument für den Einsatz von Kreditkarten ist leider etwas versteckt zu finden: Im Bereich der Eigenmarken sind die sogenannten Discount-Supermärkte, die wegen schlechter Mitarbeiter-Behandlung und extremem Kostendruck auf Lieferanten oftmals ins Gerede kommen, weniger als 5 % von den echten Supermärkten entfernt. Wer regelmäßig in einem echten Supermarkt einkaufen will, der kann diesen Preisabstand durch den Einsatz von Kreditkarten mit kombinierten Bonussystemen noch weiter verringern.

Eine jahresgebührenfreie Kreditkarte mit automatischem Punktesammel-System (wie Payback oder bei manchen Direktbanken) kann insbesondere für größere Familien ein weiteres Sahnehäubchen sein. Nicht absolut notwendig, aber trotzdem lecker und begrüßenswert.

Dank staatlich verordneter Gebührensenkung noch lieber vom Einzelhandel gesehen

Bis weit ins Jahr 2015 war die Annahme von Kreditkarten ein Bekenntnis zu einem hochwertigen Service und ein echtes Investment in Kundenfreundlichkeit. Inzwischen wurden aber die Gebühren für die Zahlung per Kreditkarte gesenkt: Diese ist im Regelfall nur noch 0,1 % teurer als die girocard-Zahlung und in vielen Fällen sogar günstiger als das aufwändige Zählen und Verrechnen von Bargeld. Deshalb werden Kreditkarten vom Einzelhandel noch lieber gesehen. Als Kunde können Sie davon profitieren und das Plus an Sicherheit und Service ohne einen Aufschlag auf den Endpreis genießen. Der Einzelhandel profitiert von einem spontaneren Einkauf ohne dass die Menschen erst zu einem Bankautomaten zum Geld holen gehen müssten.

Vorteile auf einen Blick

  • Zahlung mehrfach abgesichert
  • Alternative, um nicht große Bargeldsummen bei sich zu haben
  • günstigere Konditionen bei Reisebuchungen
  • kombiniertes Bounssystem einiger Anbieter
  • Einzelhandel setzt immer mehr auf Kreditkarten

Die Frage lässt sich also ganz einfach beantworten: Die Kreditkarte ohne Jahresgebühr lohnt sich schon beim allerersten Einsatz, die mit Jahres-Gebühr schon nach kurzer Zeit.

Titelbild: ©istock.com – Kenishirotie