Home | Leben & Freizeit | Heiraten in Lüneburg ist beliebt

Heiraten in Lüneburg ist beliebt

Eigentlich gibt es in fast jedem Jahr ein Datum, das die Heiratswilligen besonders gerne nutzen, um sich genau an diesem Tag das Ja-Wort zu geben. Sei es der 11.11.11 oder der 12.12.12, solche Zahlen prägen sich gut ein und die Gefahr, den Hochzeitstag zu vergessen, ist minimiert.
In diesem Jahr haben es Brautleute ein klein wenig schwerer, doch mit ein bisschen Einfallsreichtum lässt sich auch 2013 etwas finden. ,,Der 11.12.13 ist zum Beispiel so ein Tag“, berichtet Annette Höft, Standesbeamtin in Lüneburg. Bislang liege zwar erst eine Anmeldung vor, doch erfahrungsgemäß sei der Dezember ein sehr beliebter Hochzeitsmonat, sodass sicher noch etwas dazukomme.

Etliche Paare haben ihre Wurzeln in Lüneburg

Gemeinsam mit ihren Kolleginnen hat sie die bundesweiten Trends im Blick, denn diese schlagen sich auch in der Lüneburger Heiratsstatistik nieder. Hier gibt es von Heiratsmüdigkeit keine Spur. ,,Im vergangenen Jahr haben 740 Paare den Bund fürs Leben geschlossen, in diesem Jahr gehen wir von mindestens 700 Eheschließungen aus,“ so Annette Höft.

Angesichts der Einwohnerzahl Lüneburgs ist dies eine beeindruckende Größe. Doch das heißt nicht, dass Lüneburger öfter heiraten würden als andere. Vielmehr ist die Hansestadt als Heiratsort so beliebt, dass rund die Hälfte der Ehen von Auswärtigen geschlossen wird. ,,Viele Paare haben hier ihre Wurzeln,“ weiß die Standesbeamtin. ,,Sie sind hier geboren oder haben ihre Studienzeit hier verbracht, und zum Heiraten zieht es sie zurück in die Salzstadt.“ Manche kämen auch nach Lüneburg, weil sie Fans der Fernsehserie ,,Rote Rosen“ seien.

Heinrich-Heine-Haus als Ort der Trauung

Die schöne Kulisse ist das eine, ebenso wichtig ist aber auch die große Auswahl an attraktiven Räumlichkeiten für die Eheschließung. ,,Am beliebtesten ist nach wie vor das Heinrich-Heine Haus“, erläutert Annette Höft. Doch auch der Wasserturm, der eine Direktübertragung der Zeremonie via Internet anbietet, werde häufig gewählt. ,,Die Bilder gingen sogar schon bis nach Australien“, erinnert sie sich. Eine weitere Möglichkeit bietet der Huldigungssaal des Rathauses, der Platz für 70 Gästen hat. Wer eine noch größere Festgesellschaft an seiner standesamtlichen Trauung teilhaben lassen möchte, wählt den Fürstensaal. Rund 160 Menschen finden hier bequem Platz.

Da wundert es nicht, dass auch für das kommende Jahr schon einige Anfragen im Lüneburger Standesamt vorliegen. Ein guter Tag sei zum Beispiel der 4.04.14, doch auch den Valentinstag am 14.2.14, der diesmal auf einen Freitag fällt, werden sicher manche Paare für ihre Trauung nutzen wollen, vermutet Annette Höft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.