Home | Leben & Freizeit | Beruflich neue Wege gehen – Wann eine Neuorientierung sinnvoll ist
Schilder mit Jobs beschriftet symbolisieren Neuorientierung

Beruflich neue Wege gehen – Wann eine Neuorientierung sinnvoll ist

War das schon alles im Job? Diese Frage beschleicht fast jeden Arbeitnehmer im Laufe seiner Karriere. Diese Gründe sprechen dafür, beruflich neue Wege zu gehen!

Berufliche Neuorientierung – die Vorteile

Egal, ob aufgrund von Langeweile, fehlender Herausforderung & Co.: Eine berufliche Veränderung ist immer auch ein wichtiger Wendepunkt im Leben eines Arbeitnehmers. Insbesondere sofern es sich um einen radikalen Neustart handelt, fällt die Entscheidung meist nicht leicht. Zudem möchten Menschen in Führungspositionen die damit verbundenen Privilegien nur ungern aufgeben. Unsicherheit und Bequemlichkeit sollten jedoch keinesfalls zum Hindernis für den Karrierewechsel werden.

Denn: Eine berufliche Weiterentwicklung birgt auch die Chance, jobmäßig voranzukommen. So zählt neben einem Mehr an Verantwortung, einem höheren Gehalt und einer anspruchsvolleren Tätigkeit auch die berufliche Freiheit zu den zentralen Vorteilen, die eine berufliche Neuorientierung oftmals mit sich bringt. Worauf also noch warten?

Die häufigsten Gründe für Unzufriedenheit im Job

Wichtig: Nicht immer ist sofort eine radikale Kehrtwende im Beruf nötig. Oftmals lösen auch Dinge Unmut beim Arbeitnehmer aus, die sich leicht beheben lassen. Ein Beispiel: Das Gehalt ist eine wichtige Form der Wertschätzung für Arbeitnehmer. Wer als Senior Manager oder als Teamleiter beruflich viel Verantwortung trägt, der sollte natürlich auch dementsprechend entlohnt werden. Bringt der Wunsch nach einer Gehaltserhöhung nicht den gewünschten Erfolg, ist möglicherweise schon der Wechsel in ein anderes Unternehmen eine Option. Auch utopische Zielerwartungen und viele Überstunden können auf Dauer eine Unzufriedenheit hervorrufen und sollten vor einer kompletten Umorientierung beim Arbeitgeber angesprochen werden.

Folgende handfeste Gründe jedoch lassen eine radikale berufliche Umorientierung durchaus empfehlenswert erscheinen:

  • Fehlende Aufstiegs- und Karrierechancen
  • Das Aufgabenfeld entspricht (mehr) nicht den persönlichen Interessen
  • Die Weiterarbeit im Beruf ist aufgrund von Krankheit oder Behinderung unmöglich
  • Die Unvereinbarkeit von Beruf und Familie

Berufliche Neuorientierung – so klappt´s!

Ist der Entschluss für den beruflichen Neustart erst einmal gefasst, stehen einige wichtige Schritte an. Zu einen ist es hilfreich, alle persönlichen Kompetenzen und Kenntnisse aufzulisten, die für eine Neuorientierung relevant sein könnten. Zum anderen sollte das berufliche Know-how keinesfalls leichtfertig aufgegeben werden, weshalb gezielt nach einem alternativen Berufsfeld gesucht werden sollte, innerhalb dessen sich das eigene Wissen effektiv einbringen lässt. Ist eine Alternative für die Umorientierung gefunden, gilt es, sich selbstbewusst auf entsprechende Stellen zu bewerben.

Grundsätzlich gilt: Quereinsteiger können aufgrund ihres vielfältigen Erfahrungsschatzes durchaus eine große Bereicherung für einen neuen Arbeitgeber sein!

Professionelle Hilfe beim Berufswechsel bietet die WBS Training AG. Mittels Umschulung oder einer geförderten Weiterbildung lässt sich beruflich entweder ein komplett neuer Weg einschlagen oder aber gezielt auf die eigene fachliche Expertise aufbauen. Egal ob es sich um Berufe im Gesundheits-, Sozial- oder Pflegewesen handelt oder aber auch um technische Berufe bis hin zu Medien und IT: Das WBS Training bietet Arbeitnehmern umfangreiche Qualifizierungsmaßnahmen aus zahlreichen Branchen.

Der Karriere eine neue Richtung geben

Den berühmten Montagsblues kennt jeder! Wer angesichts seines Berufs nicht jeden Montagmorgen in Jubelschreie ausbricht, muss deshalb nicht zwangsläufig über eine berufliche Neuorientierung nachdenken. Ist sich ein Arbeitnehmer jedoch über Monate hinweg sicher, sein Potenzial innerhalb seiner aktuellen Position nicht (mehr) voll ausschöpfen zu können, sollte er einer beruflichen Veränderung gegenüber offen sein – für den gelungenen Start in eine neue Karriere!

Titelbild: ©iStock.com – gustavofrazao