Home | Leben & Freizeit | Seit Generationen auf Erfolgskurs: Deutsche Traditionsunternehmen

Seit Generationen auf Erfolgskurs: Deutsche Traditionsunternehmen

Ein deutsches Traditionsunternehmen geht neue Wege: Der Münchner Konzern Linde, einer der größten Anbieter von Industriegasen weltweit, hat die Fusion mit dem US-Konkurrenten Praxair zum März endgültig vollzogen. Die Verwaltungsratssitzungen finden nicht mehr in Deutschland, sondern in Großbritannien statt. Offizieller Firmensitz ist in Irland, auf der Führungsebene kommen Praxair-Chefs und der bisherige Linde-Aufsichtsratschef Wolfgang Reitzle zusammen.

Nicht für jedes renommierte Unternehmen aus Deutschland ist ein internationaler Zusammenschluss nötig, um sich am Markt zu behaupten. Wir stellen erfolgreiche Traditionsunternehmen vor, die sich mit ihren Produkten deutschland- und weltweit einen Namen gemacht haben.

Traditionsunternehmen aus Deutschland

Leica
Mit einer Leica zu fotografieren, gilt weltweit als Privileg. Das Unternehmen aus Wetzlar hat sich mit außergewöhnlicher Fototechnik und zeitlosem Design international einen Namen gemacht. Bereits die erste Leica von Oskar Barnack aus dem Jahr 1914 setzte neue Maßstäbe in der Fotografie.

Ritter Sport
„Quadratisch. Praktisch. Gut.“ Unter diesem Slogan ist die Schokoladentafel aus Waldenbuch seit Jahrzehnten bekannt wie beliebt. Zum ersten Mal gab es die Schokolade aus dem Hause Ritter 1912, damals kam sie noch aus Bad Cannstatt. Die quadratische Form und die farbenfrohen Verpackungen mit der Knicköffnung sind die Markenzeichen von Ritter Sport. Der gute Geschmack, die vielfältige Auswahl und die hochwertigen Zutaten tun ihr Übriges.

Schwarz Cranz
Das Unternehmen Schwarz Cranz aus Neu Wulmstorf nahe Hamburg setzt seit sechs Generationen auf Familienwerte und traditionelle Rezepturen. Die Spezialität des Hauses: feine Wurst- und Fleischwaren. Seit 2009 führt Kristin Schwarz das Unternehmen, sie konnte den Umsatz von 40 auf rund 130 Millionen steigern. Kristin Schwarz gehört zu den lediglich rund fünf Prozent Frauen, die in einem Familienunternehmen eine Führungsposition besetzen – und ist die einzige Deutsche, die einen Fleischwarenhersteller leitet.

Henkel
Fritz Henkel erfand 1876 das erste Universalwaschmittel, das bis heute als Persil bekannt ist. Mittlerweile ist das in Düsseldorf ansässige Unternehmen weltweit führend in verschiedenen Bereichen: Klebstoffe für Konsumenten und Industriekunden, Wasch- und Reinigungsmittel zählen genauso zum Portfolio von Henkel wie Beauty Care unter dem Namen Schwarzkopf.

Faber-Castell
Bleistifte, Buntstifte, Füller und Kugelschreiber – mit diesen Alltagsgegenständen erobert die heutige Aktiengesellschaft Faber-Castell seit 1761 die Welt. Auch im digitalen Zeitalter reißt der Erfolg des Traditionsunternehmens aus Stein bei Nürnberg nicht ab.