Home | Reise & Urlaub | Den Garten verschönern – 5 Tipps für die neue Wohlfühl-Oase hinter dem Haus!

Den Garten verschönern – 5 Tipps für die neue Wohlfühl-Oase hinter dem Haus!

Ein schöner und gepflegter Garten ist der Wunsch von vielen Hausbesitzern. Doch, wer sich nur unzureichend mit der Gartengestaltung auskennt und auch nicht mit einem grünen Daumen gesegnet ist, schafft es nur mit großer Mühe das heimische Grün in eine wahre Wohlfühl-Oase zu gestalten.

Dabei ist ein eigener Garten ein sehr beliebter Rückzugsort und gerade im Frühjahr und Sommer ein Sammelpunkt für Familie und Freunde. Doch, damit der Garten auch wirklich einladend aussieht, gehört mehr dazu als sich bloß um die Gartenpflege zu kümmern und ein paar Pflanzenbeete anzulegen.

Die richtige Dekoration, sowie einige stilsichere Highlights im Garten erhöhen den Komfort in einem Garten um ein Vielfaches. So kann ein Gartenteich, eine schön gestaltete Terrasse oder ausgefallene Sitzecke jedem Garten das gewisse Etwas verleihen.

Die meisten Gartenbesitzer fürchten bei der Neugestaltung allerdings sehr hohe Kosten. Doch lässt sich ein Garten mit ganz einfachen Maßnahmen und den geeigneten Gartengeräten verschönern. Von der Materialauswahl bis hin zu kleinen individuell gestalteten Kunstwerken kommt es oftmals auf sehr viele Kleinigkeiten an, um einen Garten richtig in Szene zu setzen.

Wer die Optik des Gartens formschön verändern will und das Grün im Hinterhof für gemütliche Abende nutzen möchte, erhält im folgenden Ratgeber einige Ideen und Anregungen, die nicht immer das Budget sprengen müssen. So erfahren Sie hier alles, um den Garten stilsicher und kostengünstig zu verschönern.

Tipp 1: Einen Teich anlegen

Wer einen größeren Garten besitzt, denkt früher oder später darüber nach sich einen Teich anzulegen. Dabei muss es die Wasserstelle im Garten nicht immer gigantisch ausfallen, um für einen schönen Effekt zu sorgen. Hier kommt es vor allem auf den richtigen Standort im Garten an, um den Teich in voller Wirkung zur Geltung zur bringen.

Am besten ist ein Teich in einem Garten an einem zentralen Standpunkt aufgehoben. Damit das Anlegen eines Teichs nicht zum Kostenfresser wird, sollte man sich vom Fachmann beraten lassen, um Teichfolie, Teichpumpen und Teichpflanzen möglichst kostengünstig zu bekommen.

Denn auch nachdem der Teich angelegt wurde, ergeben sich verschiedene Folgekosten durch Reinigung oder Stromkosten durch die Teichpumpe. So lassen sich beispielsweise Stromkosten einsparen, wenn man sich einen Überblick von verschiedenen Stromanbietern verschafft.

Ein Strompreisvergleich bei Toptarif kann die Kosten für den zusätzlichen Energieverbrauch deutlich senken. So sollte man sich nicht scheuen einen Blick ins Internet zu werfen, um einen günstigen Energielieferanten zu finden. Auf diese Weise wird es möglich die Kosten für den neuen Teich möglichst gering zu halten.

Tipp 2: Grillecke mit dem Wow-Effekt

Jeder Garten braucht eine Grillecke. Das Grillen in Deutschland ist Tradition und macht besonders viel Spaß, wenn sich dafür eine schön gestaltete Grillecke nutzen lässt. Dabei sollte die Grillecke möglichst weit von einer Terrasse oder einer Sitzecke entfernt liegen, um Rauchbelästigungen während der Entspannung im Garten zu vermeiden.

Ein Grillstand im Garten kann dabei einfach einem gepflasterten Untergrund errichtet werden. Durch einen schönen Gasgrill und entsprechende Dekorationen gelingt es die Grillecke harmonisch in das Gesamtbild eines Gartens einzufügen.

Tipp 3: Kreative und stilsichere Dekorationen auswählen

Auch Dekorationen sollten im Garten nicht fehlen, um für das gewisse Etwas zu sorgen. Je nach Stil und persönlichen Vorlieben gilt es dabei auf ein bestimmtes Motto zu setzen. Denn zu viel Dekorationen in unterschiedlichen Materialien, Formen und Farben lassen den Garten eher unruhig erscheinen, als einen Garten zu einem entspannten Rückzugsort zu machen.

Tipp 4: Wasserspiele sorgen für mehr Gemütlichkeit im Garten

Ein kleiner Brunnen im Garten oder ein Wasserfall können das ganz individuelle Highlight des Gartens ausmachen. Wasserspiele im Garten haben eine sehr beruhigende Wirkung und verschönern das Gesamtbild eines Gartens ungemein. Hierfür sollte man verschiedene Baumärkte, Gartencenter und Online Shops durchsuchen, um ein Wasserspiel zu finden, was sich dekorativ in den Garten einfügt.

Tipp 5: Eine individuelle Sitzecke im Garten gestalten

Ein Lounge-Ecke im Garten ist gerade bei jungen Familien mehr als angesagt. So lässt sich gerade auf größeren Gartengrundstücken neben einer Terrasse eine zusätzliche Sitzecke einplanen. Hier sind den Ideen und Gestaltungen keine Grenzen gesetzt. Um sich Ideen und Anregungen zu holen, lohnt sich ein Blick ins Internet. Auf diese Weise lassen sich verschiedene Sitzecken einsehen und nachbauen.

Titelbild: © iStock – jacoblund