Ausbau im operativen Bereich

Deutsche Bahn will in 2023 rund 25.000 neue Beschäftigte einstellen

Ein Zugbegleiter gibt ein Abfahrtszeichen für einen ICE auf dem Bahnsteig im Berliner Hauptbahnhof. Die Bahn will weiter Personal aufbauen und sucht in diesem Jahr erneut Tausende neue Beschäftigte. (Archivbild)

Ein Zugbegleiter gibt ein Abfahrtszeichen für einen ICE auf dem Bahnsteig im Berliner Hauptbahnhof. Die Bahn will weiter Personal aufbauen und sucht in diesem Jahr erneut Tausende neue Beschäftigte. (Archivbild)

Berlin. Die Deutsche Bahn plant für dieses Jahr erneut mit rund 25.000 Neueinstellungen. „Wir brauchen zigtausende neue Kolleginnen und Kollegen, um die Herausforderungen bei der Bahn zu stemmen“, teilte Konzern-Personalvorstand Martin Seiler am Freitag mit. Insbesondere im operativen Bereich werde deshalb auch in diesem Jahr „auf Rekordniveau“ in neue Beschäftigte investiert. Angesichts des „enormen Fachkräftemangels und des historisch engen Arbeitsmarkts“ sei dieses Ziel „wirklich herausfordernd“.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Klima-Check

Erhalten Sie die wichtigsten News und Hintergründe rund um den Klimawandel – jeden Freitag neu.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Vom Personalmangel und einem hohen Krankenstand ist auch die Bahn betroffen, was Fahrgäste insbesondere im Regionalverkehr zu spüren bekommen. Verspätungen und Zugausfälle häuften sich in den vergangenen Wochen und Monaten bei sämtlichen Verkehrsunternehmen auf der Schiene.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die Bahn hat eigenen Angaben zufolge im vergangenen Jahr rund 28.000 neue Beschäftigte eingestellt. Unterm Strich wuchs dadurch die Zahl der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter um rund 5000, weil im selben Zeitraum Tausende Beschäftigte das Unternehmen verließen, etwa um in Rente zu gehen.

RND/dpa

Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken